News Archive

  • Die Macht im Internet

    2014-06-10 00:00

    Das Internet: Tummelplatz der Selbstdarstellung war es, Bilder, Eindrücke, Banalitäten wurden gepostet. Inzwischen erkennt es seine Macht. Die User suchen und finden politische Partizipation.

    zum Tagesspiegel-Artikel
    Download: Die Macht im Internet.(PDF 121 KB)

  • Alles, was wir in Zukunft tun, wird durch die kulturellen Dynamiken von heute definiert

    2014-06-01 00:00

    Ein eigenes Büro hat Peter Kruse nicht. Er ist lieber da, wo die Projekte sind. Seit rund 15 Jahren ist er mit seiner Beratungsfirma nextpractice auf der Suche nach den Mustern, die unsere Zukunft bestimmen. Mit seinem 50-köp!gen Team fühlt er Unternehmensbelegschaften, Konsumenten oder auch einmal einer ganzen Gesellschaft den Puls und macht so etwas wie „kulturelle Kraftfelder“ sichtbar.

    Download: PDF Datei (PDF 176 KB)

  • Kruse mit Keynote zu Wunsch und Wirklichkeit in Führung und Coaching

    2014-06-01 00:00
    Der Deutsche Bundesverband Coaching e.V. (DBVC) feiert seinen zehnten Geburtstag – und veranstaltet aus diesem Anlass vom 17. Bis 18 Oktober 2014 ein Symposium im Bremen. Thematisch soll sich dabei alles um die „Zukunft der Profession Business Coaching“ drehen. Ein Höhepunkt des Programms wird die Keynote von Professor Kruse sein, der sich darin mit dem Thema „Führung und Coaching – zwischen Wunsch und Wirklichkeit“ auseinandersetzen wird.


    Download: Die Macht im Internet.(PDF 667 KB)

  • Marketing als zwangsverpflichtete Avantgarde

    2014-06-01 00:00

    Die Überzeugung, dass dauerhaft nur erfolgreich sein kann, wer bereit ist, sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen, ist zum Mantra jeder Unternehmensführung geworden. Doch Change Management ist nicht gleich Change Management.

    Download: PDF-Datei (1,8 MB)

  • KÖNNEN SIE MIR SOWEIT FOLGEN?

    2014-05-01 00:00

    Veränderungen gehören fast schon zum Tagesgeschäft von Unternehmen und sind immer verknüpft mit Unsicherheiten und Ängsten. Die zweite Ausgabe BEYOND will für Neues begeistern und den Wandel als Chance verstehen. Erfolgsgarant für Veränderungsprozesse ist die richtige Kommunikation.

    Download: PDF-Datei (990 KB)

  • Zukunftsweisende Erkenntnisse

    2014-05-01 00:00

    Die Arbeitsgemeinschaft LA-MED hat gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut nextpractice eine neuartige Studie durchgeführt. Bei der Grundlagenstudie „Mediennutzung von Healthcare-Professionals“ beschreiben die Befragten in ausführlichen Interviews Sachverhalte zur Mediennutzung, die ihnen wichtig sind.

    Download: PDF-Datei (309 KB)

  • Prof. Dr. Kruse beim DBVC Symposium 2014

    2014-04-01 00:00

    Anlässlich des 10-jährigen Verbandsjubiläums veranstaltet der DBVC ein Symposium zum hema „Zukunt der Profession Business Coaching“. Höhepunkte stellen die Keynote von Prof. Dr. Kruse und die „Zukuntskonferenz Coaching 2024“ dar.

    zum Coaching magazin Website
    Download: PDF Datei (PDF 565 KB)

  • Prof. Dr. Kruse beim DBVC Symposium 2014 im Oktober in Bremen

    2014-03-21 00:00

    Vom 17.–18.10.2014 findet vor dem Hintergrund des diesjährigen Jubiläums des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC) ein Symposium zum Thema „Zukunft der Profession Business Coaching“ im Swissôtel Bremen statt. Das 10-jährige Bestehen des Verbandes wurde zum Anlass genommen, sich in der thematischen Ausrichtung des Symposiums auf die Zukunft der Branche zu konzentrieren. Vor diesem Hintergrund initiierte der Verband eine Kooperation mit dem Institut für Zukunfts- und Trendforschung nextpractice GmbH, dessen geschäftsführender Gesellschafter Prof. Dr. Peter Kruse ist.


    zum "Coaching-Report" Artikel

  • Führung und Coaching – zwischen Wunsch und Wirklichkeit

    2014-03-19 00:00

    Prof. Dr. Peter Kruse ist geschäftsführender Gesellschafter der nextpractice GmbH und Honorarprofessor für Allgemeine und Organisationspsychologie an der Universität Bremen.
    Zunächst beschäftigte er sich über 15 Jahre als Wissenschaftler auf der Schnittfläche von Neurophysiologie und Experimentalpsychologie mit der Komplexitätsverarbeitung in intelligenten Netzwerken. Anfang der 90er Jahre gründete er eine Unternehmensberatung mit Schwerpunkt auf der Anwendung und praxisnahen Übertragung von Selbstorganisationskonzepten auf unternehmerische Fragestellungen.

    zum DBVC Website
  • Die Führungsmacht ist erschüttert

    2014-01-01 16:08

    Die sozialen Netze revolutionieren nicht nur Firmenstrategien und Kundenansprache. Sie greifen auch in das Verhältnis der Führungskraft zu ihren Mitarbeitern ein und erfordern ein neues Führungsverständnis. In einem aktuellen Forschungsprojekt widmet sich Peter Kruse der Frage „Was macht gute Führung aus?“ und gibt hier erste Antworten.

    Download: Die Fuehrungsmacht ist erschuettert (PDF 1,4MB)

  • Die Führungsmacht ist erschüttert

    2014-01-01 00:00

    Die sozialen Netze revolutionieren nicht nur Firmenstrategien und Kundenansprache. Sie greifen auch in das Verhältnis der Führungskraft zu ihren Mitarbeitern ein und erfordern ein neues Führungsverständnis.

    Download PDF-Datei (PDF 1,4MB)

  • Vorbereitungen auf ein Blackout in Österreich laufen

    2013-12-03 00:00

    Regelmäßig im Winter kommt die Frage auf, ob wir uns vor einem Strom-Blackout fürchten müssen. In Österreich arbeiteten Experten aus unterschiedlichen Branchen an einem Vorsorge-Plan... Eine Kleinigkeit, die im Ernstfall Leben retten könnte, wäre etwa zu wissen, wo sich die nächste Feuerwehreinsatzstelle befindet, um diese im Notfall selbst aufsuchen zu können... Viele dieser Vorschläge wurden von Teilnehmern anonym in einen der 60 Laptops eingetippt, die vor Dreier-Gruppen auf den Tischen standen. Gearbeitet wurde mittels einem Software-Tool namens NextModerator...


    zum futurezone.at-Artikel
    Download: PDF Datei (PDF 2,5 MB)

  • Die Daten traktieren, bis sie aufgeben

    2013-11-29 00:00

    Die Vernetzung durch das Internet ist ein zentraler Treiber für den Umbruch in der Arbeitswelt. Ein Psychologieprofessor aus Bremen will Ordnung schaffen im Chaos des World Wide Web.
    Prof. Dr.Peter Kruse über den richtigen Umgang mit dem Netz, kulturelle Tunneleffekte bei Volkswagen - und die wenig komplexe Arbeit von Beppo, dem Straßenkehrer.

    Download: PDF-Datei (3,37 MB)

  • Empathie wird zur Schlüsselkompetenz von Unternehmen

    2013-11-28 15:48

    Komplexität zu durchdringen ist seine Lebensaufgabe. Und eines weiß Peter Kruse ganz sicher: Das Internet ist nicht für eindimensionale Werbung gemacht. Im Interview spricht er über die Eigendynamik des Netzes und den Shitstorm als Volkssport. Und erklärt, warum das Drücken des Like-Buttons noch lange keine Revolution entfacht.

    Download: Interview (PDF 200 KB)

  • Mit uns kann man nicht alles machen

    2013-11-16 00:00

    Bürgerinitiativen versammelten sich gestern vor dem Haus der Bürgerschaft. Auf Plakaten forderten sie mehr Gehör bei der Politik. Oben im Festsaal begann unterdessen eine Diskussion über „Bürgerbeteiligung zwischen Wunsch und Wirklichkeit.“


    zum Weser Kurier-Artikel
    Download: PDF Datei (PDF 76 KB)

  • Bürgerbeteiligung zwischen Wunsch und Wirklichkeit

    2013-11-15 00:00

    Am 15. November 2013 wurden bei der Veranstaltung: Bürgerbeteiligung zwischen Wunsch und Wirklichkeit die Ergebnisse aus meiner Diplomarbeit vorgestellt und öffentlich diskutiert.
    Über 100 Bürgerbeteiligungsinteressierte folgten der Einladung in den Festsaal der Bürgerschaft. Nach Begrüßungen durch den Bürgerschaftspräsidenten Christian Weber und dem Vorstandvorsitzenden der Bürgerstiftung Bremen Christoph Hoppensack, folgte ein Vortrag von Prof. Dr. Peter Kruse und anschließend die Vorstellung der Studienergebnisse.

    zum Beitrag

  • Empathie wird zur Schlüsselkompetenz von Unternehmen

    2013-11-12 00:00

    Netzkultur-Guru Peter Kruse:„Empathie wird zur Schlüsselkompetenz von Unternehmen“
    Das Internet ist nicht für eindimensionale Werbung gemacht. Im Interview spricht er über die Eigendynamik des Netzes und den Shitstorm als Volkssport.

    Download: Interview (PDF 200 KB)

  • Peter Kruse: Zukunft von Führung

    2013-11-06 00:00

    “Prof. Dr. Peter Kruse bezieht zu der Frage Stellung, was zeichnet in Zukunft gute Führung aus. Die wesentlichen Herausforderungen, die er für den Prozess von Führung identifiert sind: die steigende Vernetzungsdichte, die Dynamik und die schiere Masse an Information (Komplexitätsfalle), das kollektive Wissen als Weg der Falle zu entgehen, Push-Strategien durch Pull-Strategien zu ersetzen und lernen mit der “Kernschmelze” zu leben. Sein theoretisches Grundgerüst wird durch die ersten Zwischenergebnisse der Studie “Gute Führung” gestützt.”


    zum management-radio Beitrag

  • Führung neu definieren

    2013-10-16 00:00

    Als Seismograf für die Entwicklungen in der Arbeitswelt sorgt die Zukunft Personal, Europas größte Messe für HR-Management, für Diskussionsstoff. Umstritten erscheint vor allem die Zukunft der Führung zu sein: „Ich spüre eine starke Erzitterung der Macht“, verdeutlichte Prof. Dr. Peter Kruse, geschäftsführender Gesellschafter von nextpractice, wie gravierend die aktuellen Veränderungen sind.

    Download: PDF Datei.(PDF 3 MB)

  • Ein bisschen mehr Bescheidenheit

    2013-09-30 00:00

    Menschen würden sich zunehmend durch ihre Netzwerke als über ihr Unternehmen definieren, sagt Prof. Peter Kruse. Die Kommunikation in Betrieben würde darunter leiden.
    „Ich spüre eine starke Erschütterung der Macht“, sagte Prof. Peter Kruse, Geschäftsführender Gesellschafter des Beratungshauses Nextpractice, mit Bezug auf ein Star Wars-Zitat, um die Dynamik aktueller Veränderungen zu verdeutlichen.

    zum CFO-World
    Download: PDF-Datei (PDF 2 MB)

  • Wir müssen Führung neu definieren

    2013-09-24 00:00

    Führung kämpft mit „Komplexität, Kernschmelze und Machtverschiebung“ lautete die Botschaft von Professor Peter Kruse auf der Messe Zukunft Personal in Köln.

    zum Computerwoche-Artikel
    Download: PDF Datei (PDF 606 KB)

  • Führung steht vor einem Paradigmenwechsel

    2013-09-20 00:00

    Als Seismograph für die Entwicklungen in der Arbeitswelt sieht sich die "Zukunft Personal", Europas größte Messe für HR-Management. Besonders heiß diskutiert wird das Thema Führung, das nach Ansicht von Nextpractice-Geschäftsführer Professor Peter Kruse neu definiert werden muss. "Ich spüre eine starke Erschütterung der Macht." Peter Kruse, Geschäftsführender Gesellschafter von Nextpractice, greift zu einem Zitat aus dem Science-Fiction-Kinoklassiker "Star Wars"...

    zum Lebensmittelzeitung Artikel
    Download: PDF Datei (PDF 66 KB)

  • Führung im Wandel

    2013-09-19 00:00

    Die Gesellschaft ist im Umbruch – und damit auch die Wohnungswirtschaft. Veränderungsprozesse beschleunigen sich, Energiewende und demografischer Wandel werfen grundsätzliche Fragen auf, und der Fachkräftemangel wird konkret. Die Folge: Die Personalverantwortlichen von Wohnungsunternehmen stehen vor einer Fülle von Herausforderungen.

    zum BBA-Artikel
    Download Interview (PDF 20 KB)

  • Führung kämpft mit Komplexität, Machtverschiebung, Kernschmelze

    2013-09-17 00:00

    Was ein gut aufgestelltes Personalmanagement ausmacht, ist derzeit ein Hauptgesprächsthema in Köln: Als Seismograph für die Entwicklungen in der Arbeitswelt sorgt die Zukunft Personal, Europas größte Messe für HRManagement, für Diskussionsstoff. Besonders umstritten erscheint die Zukunft der Führung, wie die Pressekonferenz zum heutigen Messeauftakt zeigte: „Ich spüre eine starke Erzitterung der Macht“, verdeutlichte Prof. Dr. Peter Kruse,

    zum Online Artikel
    Download: PDF Datei.(PDF 29 KB)

  • Excellence in Leadership

    2013-09-01 06:52

    Interview with Peter Kruse (September 2013) on "Excellence in Leadership". He describes broadly why management is challenged by the dynamics and the the complexity of their social and economic environment. He argues that nothing less than a paradigm shift is needed in the way we manage our corporations.
    (Published online in German: "Excellence in Leadership", Federal Ministry of Labour and Social Affairs)

    Download: "Excellence in Leadership"(PDF 115 KB)

  • Genossenschaftliche Werte als Basis für Kreativität

    2013-09-01 00:00

    Wie sich Kreativität fördern lässt und wie das mit der Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft zusammenpasst, erklärt der Wirtschaftspsychologe und Unternehmensberater Professor Kruse


    Download: PDF_Datei. (1,3 MB)

  • Das gefühlte Morgen

    2013-08-01 00:00



    Dr. Josef Köster, BMW Group, und Frank Schomburg, nextpractice, zur Simulation zukünftiger Alltagswelten als Werkzeug der Zukunftsforschung.

    Download: PDF-Datei (1,3 MB)

  • Brainstorming Workshop „Einheit Chirurgie“

    2013-04-30 00:00

    Das Projekt „Einheit der Chirugie“ in der DGCH stellt sich zusammen mit dem BDC und den Fachgesellschaften der Herausforderung, im Sinne einer starken Interessensvertretung gemeinsam aufzutreten. Dieses Vorhaben erhält nun im Rahmen des 130. Kongresses externe Hilfe von Prof. Peter Kruse und der nextpractice GmbH, um es über den Willen und die Arbeit innerhalb der Gremien der DGCH wie der Fachgesellschaften hinaus, auf eine möglichst breite Basis zu stellen.


    zum Artikel Online
    Download: PDF_Datei. (52 kB)

  • Geschwindigkeit für Innovationen erhöhen

    2013-04-30 00:00

    Enterprise 2.0 bezeichnet die Nutzung von Social Media innerhalb des Unternehmens.
    Die technischen Möglichkeiten sind aber nur eine Seite – die andere beschäftigt sich mit
    der Frage, wie genau der offene Dialog über Abteilungs- und Hierarchiegrenzen hinweg
    gefördert wird.


    Download: PDF_Datei. (960 kB)

  • Alter neu erfinden

    2013-03-12 00:00
    Wie denken die Deutschen über die Lebensphase Alter und über die Situation älterer Menschen? Wie empfinden sie die gegenwärtige gesellschaftliche Situation, was erwarten sie für die Zukunft? Und wie sehen sie den Zusammenhang von Arbeit und Alter? Das sind die Leitthemen der Studie »Alter: Leben und Arbeit«

    Download: PDF-Datei (2,9 MB)

  • Alter: Leben und Arbeit

    2013-02-26 10:37
    Koerber-Stiftung

    "Alter: Leben und Arbeit“ ist der Titel einer Wertestudie, die nextpractice im Auftrag der Körber-Stiftung durchgeführt hat. Bereits die ersten vorab veröffentlichten Ergebnisse zeigen große Resonanz in den Medien. Leistungsdruck und Stress prägen die deutsche Arbeitswelt. Deutsche fordern Systemwechsel statt Nachbesserungen.

    zum Stern-Artikel
    Download: Geo-Artikel

  • Energiewende von unten

    2013-02-24 13:34

    Das Nutzen von kollektiver Intelligenz in der Energiewende ist widersprüchlich besetzt. Einerseits blockieren die Menschen vor Ort neue ökologische Vorhaben, andererseits treiben sie von unten die dezentrale Energiewende voran. Welche Potentiale bietet der Trend, lässt sich der gesellschaftliche Paradigmenwandel verlässlich moderieren?

    zu Heise online

  • Möglichkeit zum Diskurs

    2013-01-16 15:51

    Je höher die Vernetzungsdichte, desto weniger lassen sich die Wirkungen von Entscheidungen kalkulieren. Mit Kongressen verknüpft sich die zentrale Erwartung, für den Umgang mit dieser überfordernden Komplexität Unterstützung zu finden. Peter Kruse im Interview mit „CIM“ über Kongresse als Erwartungsraum diskursbereiter Teilnehmer.

    Download: Exchange opportunity (PDF 280KB)

  • Die Zukunft verstehen

    2013-01-01 00:00


    Andreas Greve, 49, Geschäftsführender Gesellschafter der nextpractice GmbH, sprach im November über Intuition, intelligente Netzwerke und unternehmerische Entscheidungen vor dem Landesverband Bremen-Weser-Ems.

    Download: PDF-Datei (1,9 MB)

  • Nur noch Einzelkämpfer ohne Moral

    2012-12-27 00:00

    Leistungsdruck, Stress und ein immer stärkerer Wettbewerb: Die heutige Arbeitswelt liegt weit weg von der Idealvorstellung der Deutschen. 78 Prozent äußerten sich in einer Umfrage der Körber-Stiftung unzufrieden über den Zustand der Berufswelt. Durchgeführt wurde die Befragung vom Bremer Beratungsunternehmen Nextpractice.

    zum Computerwoche-Artikel
    Download: PDF-Datei (915 KB)

  • Der demografische Wandel als Chance

    2012-12-04 00:00

    Wir alle werden immer älter. Doch was bedeutet das? Darüber diskutieren auf einer LAN-Konferenz am 20. Februar Experten, Bürger und Politiker. Kleingruppen entwickeln Ideen und Konzepte, speisen sie in das Netzwerk aller Teilnehmer ein und sehen, wie ihre Ideen bewertet werden.

    zum Stern-Artikel
    Download: PDF-Datei (40 KB)

  • Körber-Stiftung

    2012-12-01 00:00

    „Alter: Leben und Arbeit“ ist der Titel einer Wertestudie, die nextpractice gerade im Auftrag der Körber-Stiftung durchgeführt hat. Bereits die ersten vorab veröffentlichten Ergebnisse zeigen große Resonanz in den Medien.

    Download: GEO Titelstory PDF-Datei (8 MB)

  • Alte sind glücklich, Junge perspektivlos

    2012-11-30 00:00

    Häufig liest man derzeit Sätze wie: "So glücklich sind unsere Rentner!" oder aber "90 Prozent der Deutschen sehen schwarz für Senioren" - es kursieren momentan viele widersprüchliche Schlagzeilen zum Thema Alter. Dahinter stehen Ergebnisse von Studien, die mit ihren jeweiligen Ansätzen ganz Unterschiedliches zutage fördern.

    zum Stern-Artikel
    Download: PDF-Datei (48 KB)

  • 90 Prozent der Deutschen sehen schwarz für Senioren

    2012-11-29 00:00

    Wie sieht das Leben im Alter aus? Nicht positiv, glauben 90 Prozent der Befragten einer Studie zur Altersarmut.

    Armut im Alter – der Albtraum einer wachsenden Zahl von Menschen. Wie eine neue Studie zeigt, bewerten fast alle Deutsche die Situation für alte Menschen schlecht. Die größte Angst ist die vor dem sozialen Abstieg.

    zum FOCUS-Artikel
    Download: PDF-Datei (91 KB)

  • So wird die Generation Google gepampert

    2012-11-29 00:00

    Selbst wenn die Kinder lange aus dem Haus sind, vielleicht selbst sogar schon Nachwuchs haben, erhalten sie weiter Unterstützung von ihren Eltern. Das ist ein Ergebnis der jüngsten Altersstudie des Allensbachinstituts (erstellt im Auftrag der Generali-Versicherungsgruppe).

    zum BILD-Artikel
    Download: PDF-Datei (91 KB)

  • Votum für Musterwechsel

    2012-11-20 00:00

    Kann die Politik Menschen in die Psychose treiben? Sie kann, sagt Professor Peter Kruse. Nämlich dann, wenn Mandatsträger die Parteiräson auf unterschiedlichen Ebenen mit völlig konträren Positionen vertreten. Sinnvoll für die Gemeinde, aber unsinnig für die Samtgemeinde – wenn diese Welten in einem Politiker aufeinander treffen, zahlt er einen hohen den Preis. Bürger geißeln ihn wegen Unglaubwürdigkeit.


    zum Kreiszeitung Online-Artikel

  • Berufswelt als immer stressiger Bewertet

    2012-11-16 00:00

    Arbeitsnehmer in Deutschland empfinden die Berufswelt einer Studie zufolgeals immer stressiger. Vor allem die Privatwirtschaft ist laut einer gestern in Hamburg vorgestellten Befragung der Körber-Stiftung und des Bremer Beratungsunternehmen Nextpractice für viele durch extremen Leistungsdruck geprägt.

    Download: PDF-Datei (200 KB)

  • Deutsche fordern Systemwechsel statt Nachbesserungen

    2012-11-16 00:00

    In Hamburg präsentiert Peter Kruse, nextpractice, die Ergebnisse einer Kollektiven-Intelligenz-Studie im Auftrag der Körber-Stiftung: Leistungsdruck und Stress prägen die deutsche Arbeitswelt.

    » zum Stern-Artikel

  • Beschäftige beurteilen die Arbeitswelt zunehmend negativ.

    2012-11-16 00:00

    Arbeitsnehmer in Deutschland empfinden die Berufswelt einer Studie zufolge immer stressiger. Vor allem die Privatwirtschaft ist für viele durch extremen Leistungsdruck geprägt, ergab eine Befragung der Körber-Stiftung und des Bremer Beratungsunternehmen Nextpractice.

    Download: PDF-Datei (170 KB)

  • Beschäftige sehen Arbeitswelt negativer

    2012-11-16 00:00

    Arbeitsnehmer in Deutschland empfinden die Berufswelt einer Studie zufolge als immer stressiger. Vor allem die Privatwirtschaft ist laut einer am Donnerstag in Hamburg vorgestellten Befragung der Körber-Stiftung und des Bremer Beratungsunternehmen Nextpractice für viele durch extremen Leistungsdruck geprägt.

    Download: PDF-Datei (170 KB)

  • Studie: Berufswelt immer stressiger

    2012-11-16 00:00

    „Freiwillige“ Überstunden und zunehmender Egoismus belasten Arbeitnehmer. Nur im Öffentlichen Dienst sieht es besser aus. Die Arbeitswelt in Deutschland wird zunehmend negativ beurteilt. Vor allem die Privatwirtschaft ist nach der Untersuchung der Körber-Stiftung und des Bremer Beratungsunternehmens „nextpractice“ für viele durch extremen Leistungsdruck und Stress gekennzeichnet.

    Download: PDF-Datei (255 KB)

  • Berufs-Stress macht immer mehr zu schaffen

    2012-11-16 00:00

    Deutsche Arbeitsnehmer empfinden die Berufswelt als immer stressiger. Vor allem die Privatwirtschaft ist einer Befragung der Körber- Stiftung und Bremer Beratungsunternehmens „nextpractice“ zufolge für viele durch extremen Leistungsdruck geprägt.

    Download: PDF-Datei (206 KB)

  • Arbeitswelt wird negativ beurteilt

    2012-11-16 00:00

    Arbeitsnehmer in Deutschland empfinden die Berufswelt einer Studie zufolge als immer stressiger. Vor allem die Privatwirtschaft ist einer am Donnerstag in Hamburg vorgestellten Befragung der Körber- Stiftung und Bremer Beratungsunternehmens Nextpractice für viele durch extremen Leistungsdruck geprägt.

    Download: PDF-Datei (148 KB)

  • Studie: Arbeitswelt wird zunehmend negativ beurteilt

    2012-11-15 00:00

    „Freiwillige“ Überstunden und mehr Egoismus: Laut einer Studie empfinden Arbeitnehmer in Deutschland die Berufswelt als immer stressiger. Überraschender Hoffnungsschimmer ist für viele der öffentliche Dienst. Die dort Beschäftigten sehen das aber anders.

    Download: PDF-Datei (350 KB)

  • Die Macht der Kontakte

    2012-11-11 00:00

    Vitamin B – Beziehungen – gelten in vielen Bereichen als A und O fu?r erfolgreiches Weiterkommen, egal ob es um Geschäfte, Projekte oder die eigene Karriere geht. In sozialen Netzwerken ru?hmen sich Menschen Tausender von Kontakten, die dort u?bertrieben Freunde genannt werden.

    Download: PDF-Datei (1.4 MB)

  • Was die Bürger wirklich wollen.

    2012-10-01 00:00

    Ergebnisse einer Studie, die auf der 12. Jahreskonferenz des Nachhaltigkeitsrates im Juni 2012 von Prof. Peter. Kruse (Nextpractice GmbH) vorgestellt wurde

    Download: PDF-Datei (2,3 MB)

  • In Interviews geht´s um die Intuition der Menschen

    2012-09-22 00:00

    Die Interviews zur Lebensqualität: Insgesamt 200 Bürgerinnen und Bürger aus den vier Mitgliedsgemeinden der  Samtgemeinde Barnstorf sind mit Fragen rund um Heimatsort konfrontiert worden. Die gesammelten Daten bilden die Grundlage für eine Studie, die das Unternehmen „Nextpraktice“ im Auftrag des Bürgerforums durchführt.

    Download: PDF-Datei (1,2 MB)

  • Ideen sammeln für die Bewegung in der Stadt

    2012-08-30 00:00

    Elektroroller, mehr Fähren und ein Taxi-Ticket: Die BSAG will mit einer Wissensbörse Vorschläge für den Verkehr der Zukunft entwickeln. Alternativen für laute, teurere Benzinautos: Das wollen viele, aber oft fehlt es an praktikablen Lösungen. Deshalb hat die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) zur ersten Bremer Wissensbörse Elektromobilität eingeladen.

    Download: PDF-Datei (148 KB)

  • Energiewende von unten

    2012-07-12 00:00



    Das Nutzen der Schwarmintelligenz in der Energiewende ist widersprüchlich besetzt. Einerseits blockieren die Menschen vor Ort neue ökologische Vorhaben, andererseits treiben sie von unten die dezentrale Energiewende voran. Welche Potentiale bietet der Trend, lässt sich der gesellschaftliche Paradigmenwandel verlässlich moderieren?

    zur Heise online

  • Vom Ich und Du zum Wir

    2012-07-01 00:00


    Wenn sich die Welt vernetzt, ist Vernetzung die einzige Antwort darauf. Wenn Sie ein komplexes, dynamisches System steuern wollen, muss dass steuernde System mindestens genauso komplex und dynamisch sein....

    Download: PDF-Datei. (480 KB)

  • Schlechte Noten für Merkels Energiewende-Politik

    2012-06-27 00:00

    Energiewende ja, aber bitte nicht hinter verschlossenen Türen im Kanzlerinnenamt. So oder so ähnlich haben sich ausführlich befragte Bundesbürger in einer Meinungsstudie geäußert.

    Download: PDF-Datei (24 KB)

  • Bürger wollen mehr Transparenz

    2012-06-26 00:00

    Die Akzeptanz neuer Energievorhaben hängt nicht allein vom Strompreis ab: Die Deutschen wünschen sich mehr Transparenz und Mitspracherecht bei der Energiepolitik, wie eine druckfrische Studie zeigt.

    » zum BIZZ energy today

  • Bürger wollen mehr Mitsprache bei der Energiewende

    2012-06-25 00:00

    Denn nur wenn Bürger die künftige Struktur der heimischen Stromversorgung vor Ort aktiv mitgestalten, lassen sich komplexe Planungsverfahren überhaupt noch im breiten gesellschaftlichen Konsens erfolgreich realisieren. Diese Ansicht vertrat Prof. Dr. Peter Kruse in seinem heutigen Impulsvortrag zur „Energiewende von unten” auf der 12. Jahreskonferenz des Rats für Nachhaltige Entwicklung im Haus der Kulturen der Welt in Berlin.

    Download: PDF-Datei (64 KB)

  • Revolution von oben

    2012-06-10 00:00



    Frank Roebers ist Chef der Synaxon AG und immer wieder bereit, seine Firma an die Grenzen zu treiben. Sein neuestes Projekt: Betriebsführung nach Art der Piratenpartei.

    brand eins 06/2012

    Download: PDF-Datei (3 MB)

  • vernetzt! - Wir Zauberlehrlinge

    2012-06-01 00:00

    „In einer vernetzten Welt verliert triviales Machtgefälle seine Existenzberechtigung.“ Ein Interview mit Peter Kruse im Magazin „vernetzt!“ zum Thema Komplexität und Macht.

    Download: Vernetzt! - Wir_Zauberlehrlinge. (PDF 1,03 MB)

  • "Mehr Gefühlssache als "eine rationale Geschichte"

    2012-05-18 00:00

    Der Psychologe und Netzwerkforscher Peter Kruse warnt Anleger vor der möglichen Vergänglichkeit des Facebook-Phänomens. Facebook sei kein klassisches Unternehmen, sondern ein soziales Phänomen. Mark Zuckerberg habe den aktuellen "Rückenwind auf seine Art intelligent genutzt".

    zum Deutschlandradio Kultur Interview
    Download: PDF Datei (PDF 24 KB)

  • Exchange opportunity

    2012-05-10 06:57

    Our level of interconnectedness has increased. People are increasingly confronted by complexity and are finding it difficult to cope with. The more interconnectedness there is, the more difficult it becomes to calculate the impact of decisions. The central expectation people have of conventions is that they will help them handle this complexity. Convention delegates want to be able to have an exchange and thus gain some orientation. They want to meet colleagues who have similar problems.

    Download: Exchange opportunity (PDF 540 KB)

  • Wollen Sie mitbestimmen?

    2012-05-10 00:00

    Wie können Bürger an politischen Prozessen beteiligt werden und welche Rolle spielen dabei die Möglichkeiten der neuen Medien? Dass der Wunsch nach Beteiligung, nach Partizipation an politischen Entscheidungsprozessen vorhanden ist, zeigen nicht nur die Proteste um ACTA und Stuttgart 21 oder die Wahlerfolge der Piraten. Die Voraussetzungen schafft das Internet.

    zum BpB Artikel

  • Bürger zum Thema Lebensqualität befragen

    2012-05-09 00:00

    Lebensqualität in der Gemeinde ist bekanntlich besonders wichtig, wenn sich die Bürger wohl fühlen sollen und deshalb möchte das Bürgerforum mit seinem Sprecher Jörg Gottlieb, der die Zusammenkunft leitete, möglichst viele Bürger aus allen Gemeinden der Samtgemeinde Barnstorf mit „ins Boot nehmen“. In der Zeit vom 9. Juli bis 5. August werden Mitarbeiterinnen von Professor Dr. Peter Kruse in jeder der vier Gemeinden jeweils 50 Bürgerinnen und Bürger zum Thema Lebensqualität befragen.


    zum Kreiszeitung Online-Artikel

  • Interview mit Peter Kruse in „CIM“

    2012-05-01 00:00

    „Je höher die Vernetzungsdichte, desto weniger lassen sich die Wirkungen von Entscheidungen kalkulieren. Mit Kongressen verknüpft sich die zentrale Erwartung, für den Umgang mit dieser überfordernden Komplexität Unterstützung zu finden.“

    Download: PDF-Datei (280 KB)

  • Netzkommunikation und Wertewandel verändern die Spielregeln im Markt

    2012-04-27 00:00

    Der beispiellose Siegeszug der sozialen Netzwerke des Web 2.0 bringt etablierte Erfolgsprinzipien in Wirtschaft und Gesellschaft ins Wanken. Wie schon 1999 im Cluetrain Manifest, das 95 Thesen über das Verhältnis von Unternehmen und ihren Kunden im Zeitalter des Internets enthält, skizzenhaft vorgedacht, verlagert sich die Macht immer mehr von der Anbieter- auf die Nachfragerseite.

    Download: PDF-Datei (74 KB)

  • Schwarmintelligenz Vorbilder in der Natur

    2012-04-01 00:00


    Damit Organisationen die Eigendynamik der Vernetzung gemäß kollektiver Intelligenz produktiv nutzen können, müssen sie sich schrittweise von tradierten Hierarchien und altbekannten Führungsmustern lösen. Fragen zum Thema an Peter Kruse in „forum“.

    Download: PDF-Datei (PDF 580KB)

  • Austausch ist ganz wichtig

    2012-03-23 00:00

    Projektpartner beraten über Siedlungsentwicklung / Betriebe als Beispiel.
    Die Samtgemeinde Barnstorf war in dieser Woche erstmals Gastgeber für ein Treffen der acht Partnerkommunen, die sich am Forschungsprojekt für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung beteiligen.

    Download: PDF-Datei (PDF 200 KB)

  • Chuck Norris kann eine Brücke sein

    2012-03-02 00:00



    Die Stadt Bratislava sucht einen Namensgeber für eine neue Brücke. Im Scherz schlug man bei einer Online-Abstimmung Chuck Norris vor - prompt votierten die meisten Teilnehmer für den US-Actionhelden. Verkommt Bürgerbeteiligung zur Show? Ein Interview mit dem Psychologen Peter Kruse.

    » zum Spiegel Online

  • Die Komplexitätsfalle

    2012-02-01 00:00

    Wir erleben eine grundlegende Änderung der weltweiten Kommunikationssysteme. Mit den sozialen Netzwerken des Web 2.0 hat die Spontanaktivität im Internet dramatisch zugenommen und Millionen Menschen wollen eigene Spuren im Netz hinterlassen, selbst etwas verändern und sich einmischen.



    zur Gesammtausgabe
    Download: PDF Datei (1,1 MB)

  • 200 Interviews zur Lebensqualität

    2012-01-27 00:00

    Das Bürgerforum der Samtgemeinde Barnstorf will sich in diesem Jahr intensiv mit dem Thema „Lebensqualität  - Stärken in Unserer Samtgemeinde“ beschäftigen. Doch was ist eigentlich Lebensqualität? Diese Frage soll mit Hilfe einer speziellen Interview form auf Grund gegangen werden.

    Download: PDF-Datei (51 KB)

  • Der Netzerklärer

    2012-01-02 00:00

    Dank kluger Analysen und griffiger Erkenntnis-Sätze war Peter Kruse im Jahr 2011 auf dem besten Weg, zu einem Vordenker und Evangelisten von Web-Wirtschaft und Netz-Kultur zu werden. Ob der ehemalige Hirnforscher und gefragter Berater diesem »Ruf« annimmt, bleibt offen.

    Download: PDF-Datei (PDF 5,03 MB)

  • Hoffnungsträger Netzwerk

    2012-01-02 00:00
    Wir haben ein Problem: Die Welt ist scheinbar zu komplex geworden. Zwischen Burn-out und Entschleunigungsfantasien wünschen sich die vom eigenen Machbarkeitsglauben Enttäuschten in eine Zeit zurück, in der besondere Führungspersönlichkeiten noch klare Aufgaben gemacht haben.

    Download: PDF-Datei (PDF 311 KB)

  • Verbündet euch!

    2012-01-02 00:00

    Kooperation unter Wettbewerbern ist kein Widerspruch, sondern für viele Unternehmen überlebenswichtig. Im Bereich der Logistik könnten sie noch viel besser zusammenarbeiten, sagen Experten. LOGISTIK HEUTE erklärt die Hintergründe.

    Download: PDF-Datei (PDF 1,3 MB)

  • Jobangst ist kein guter Lehrmeister

    2011-09-08 00:00

    Veränderungen im Verlag oder im Buchhandelsunternehmen können nur gelingen, wenn Mitarbeiter frühzeitig in den Prozess einbezogen werden. Dabei spielt die Unternehmenskultur eine Schlüsselrolle. Interview mit dem Organisationspsychologen Peter Kruse.


    zum Boersenblatt
    Download: PDF-Datei (PDF 200 KB)

  • Der Sprung ins digitale Soziotop

    2011-09-07 00:00
    Moderne Werbung schafft Konvergenz und stellt einen Konnex zwischen neuen Kommunikationskanälen und bewährten Medien her. Kann das funktionieren, wenn die Designer der neuen Welt selbst nicht im digitalen Soziotop aktiv sind?
    Während das Internet von den einen als Fluch empfunden wird, sehen es die anderen als Segen..

    Download: PDF-Datei (PDF 1,4 MB)

  • Wer sich verändern will, braucht Mut

    2011-09-01 00:00

    Change Management: Das ist heute die Kunst, mit neuen Geschäftsmodellen auf den rasanten Marktwandeln zu reagieren, und Mitarbeitern die Angst davor zu nehmen.

    börsenblatt - 36/2011

    Download: PDF-Datei (4.4 MB)

  • Der teure Schlitten zieht nicht mehr

    2011-08-27 00:00

    Das wichtigste Statussymbol überhaupt hat vier Räder und viele PS. Das zumindest galt hierzulande lange Zeit. „Die Menschen und das Automobil, das ist hier so tief ineinander verankert wie nirgends auf der Welt“, sagt Peter Kruse vom Beratungsunternehmen Nextpractice in Bremen.


    zum Handelsblatt
    Download: PDF-Datei (PDF 181 KB)

  • CULTURE OUTPACES TECHNOLOGY

    2011-08-16 07:11

    Not just government and enterprises but civil society and all its institutions need to re-assess the cultural value systems by which they think and act if they are to respond effectively to the challenges that lie ahead. Technology is a great enabler for driving change but it's far too inadequate to bring about change on its own.

    Download: CULTURE OUTPACES TECHNOLOGY (PDF 177 kB)
    Thrive, Magazine of the Global Economic Symposium 2011

  • Die Bahn frustriert ihre Beschäftigten

    2011-08-16 00:00

    Unter der Bahn-Belegschaft ist die Unzufriedenheit groß, Mitarbeiter sind genervt und gefrustet. Darum wird beim letzten großen Staatsunternehmen derzeit viel geredet - in Gesprächen will der Vorstand eine neue Unternehmenskultur erreichen.


    zum FAZ.NET
    Download: PDF-Datei (PDF 95 KB)

  • CULTURE OUTPACES TECHNOLOGY

    2011-08-16 00:00

    REAL CHANGE IN GOVERNMENTS, INSTITUTIONS AND ENTERPRISE CAN ONLY BE ACHIEVED IF IT IS ACCOMPANIED BY A CHANGE IN THE CULTURAL VALUES BY WHICH PEOPLE THINK AND ACT. TECHNOLOGY IS AN ENABLER THAT CAN DRIVE CHANGE BUT WHICH IS FAR TOO INADEQUATE TO EFFECT IT ON ITS OWN


    zum THRIVE magazine
    Download: PDF-Datei (PDF 177 KB)

  • Glaubenskrieg der Digitalwelten

    2011-08-02 00:00

    Alle paar Monate treten sie sich auf dem digitalen Schlachtfeld gegenüber: Auf der einen Seite Politiker, Lobbyisten und Interessensvertreter, auf der anderen Netzaktivisten, Blogger und Bürgerrechtler. Ein Kampf ohne Sieger. Warum sich diese beiden gesellschaftlich relevanten Truppen bekriegen müssen – und warum dieser „Glaubenskrieg“ nicht mit friedlichen Mitteln gelöst werden kann, sagt uns der Psychologe und Zukunftsforscher Professor Peter Kruse.

    zum zdf.hyperland
    Download: PDF-Datei (PDF 95 KB)

  • Zu viel Information gibt es nicht

    2011-06-30 00:00

    Eine Kultur der gemeinsamen Werte wird künftig darüber entscheiden, ob Gesellschaften und Unternehmen Erfolg haben werden oder nicht. Davon ist der Bremer Unternehmensberater und Psychologe Peter Kruse überzeugt. „Ausgerechnet der weiche Faktor der Kultur wird zum entscheidenden Erfolgsfaktor in unserer vernetzten Gesellschaft“,sagte der geschäftsführende Gesellschafter des Bremer Unternehmens im Interview

    Download: PDF-Datei (350 KB)

  • Automotive Landscape 2025

    2011-06-05 07:22

    Nextpractice is conducting an annual mobility study since 2007. The 2010 study was supported by Roland Berger and included people at the age of 18-29 in Germany and Shanghai (considered as an indication of future developments in the whole of China). The results showed that in Germany young people's preferences are changing: Premium cars are no longer the ultimate objects of desire. They are perceived as self-centered and associated with a materialistic attitude. The Internet for example is far closer to them than cars in general. For Shanghai the results forecast a decrease of car owners under the age of 39 only after 2025.

    Download: Automotive landscape 2025 (PDF 961 kB)

  • Risiken und Chancen in der Wissensgesellschaft

    2011-05-30 00:00

    Ein Gespräch über Entscheidungen in einer immer komplexeren Welt, unser durch das Internet veränderte Verhältnis zur Macht, das Versagen klassischer Steuerungsmechanismen und die Zukunftsperspektive eines absichtsvollen Umgangs mit mehr Instabilität.

    Interview mit Peter Kruse

  • Social Media und seine Folgen

    2011-05-26 00:00

    Facebook, Twitter & Co sind jüngst von dem Hintergrund des „Arabischen Frühling“ als Kommunikations-Kanäle der Revolution in Erscheinung getreten. Wie aber genau verändert Sozial Media unsere Gesellschaft? Diese Frage stellte sich Webspezialist Frank Schomburg von der nextpractice GmbH. Der erste Internetboom, so Schomburg, basierte auf der Faszination, jederzeit und überall Zugang u einem weltweiten Wissens-Netzwerk zu haben.

    Download: PDF-Datei (PDF 612 KB)

  • Online-Handel Emotion wichtig

    2011-05-14 00:00

    Der Weg zum Kunden führt auch im Internet über Emotionen. Zu diesem Ergebnis kamen Experten beim Neuromarketing Kongress in München. Um erfolgreich zu sein, müsste Händler die Auftritte ihrer Online-Shops optimieren und auf Werbeeinblendungen (Pop-ups) verzichten.


    Download: PDF-Datei (PDF 535 KB)

  • Protest – Bewegung –Umbruch

    2011-05-03 00:00

    im Mai erscheint der erste umfassende Überblick über politische Proteste in Europa: „Protest – Bewegung –Umbruch“ bündelt in 14 Beiträgen von AktivistInnen, Journalisten und Professoren den Gestaltungswillen junger Menschen im Kampf für ihre Ziele…


    zum Buchvorstellung
    Download: PDF-Datei (5 MB)

  • Rien ne va plus! So Let’s Start A New Game!

    2011-05-01 00:00

    Peter Kruse and Thomas Sattelberger met in July 2010 in Bonn for a three hour conversation on how the Internet and the speed and scale of its complexity is challenging a huge company like Deutsche Telekom AG. Sattelberger described the change as “a dramatic transformation. While change used to be incremental or step-by-step, change is now something whose intensity and complexity we have no way of anticipating.


    zum we-magazine.net
    Download: PDF-Datei (PDF 95 KB)

  • Die digitale Revolution ist nicht aufzuhalten

    2011-04-21 00:00

    Vor 20 Jahren konnte man noch eine E-Mail-Adresse mit seinem Vornamen ergattern, und überhaupt war die digitale Welt samt ihrer Akteure überschaubar. Der Hacker war der Generalist im Netz, der 1981 gegründete Chaos Computer Club (CCC) sein soziales Netzwerk. "Alter Datenadel", nennt der Schriftsteller und CCC-Ehrenvorsitzende Peter Glaser die Pioniere mit einer Prise Selbstironie....

    zum stuttgarter-zeitung.de
    Download: PDF-Datei (PDF 1 MB)

  • Où se cachent les tendances de demain?

    2011-04-12 00:00

    Connaissez-vous Peter Kruse? Non? Alors, lisez ce qui suit, car vous apprendrez comment ce professeur allemand à longue barbe blanche s’y prend pour prédire l’avenir avec une justesse effarante. Sa méthode de prédiction est si révolutionnaire - et surtout si efficace - que des multinationales font appel à ses services, comme Volkswagen, HP, Nestlé, Novartis et autres Johnson Johnson. Voici comment il s’y prend…

    lesaffaires.com
    Download: PDF-Datei (PDF 161 KB)

  • Warum Unternehmen die echte Kommunikation suchen sollten

    2011-04-08 00:00

    Gekaufte Fans kennt man bislang eher im Theatermilieu oder von politischen Inszenierungen, die uns der lybische Despot Muammar Abu Minyar al-Gaddafi bietet – man nennt sie auch Claqueure. Derzeit entsteht mit dem Social Networking eine neue Art von „Bühne“ und prompt entfalten sich neue Formen der Inszenierung, Verstellungskunst und Camouflage.


    business-on.de

  • Wie viele Daten sind noch gut?

    2011-04-07 00:00

    Bremen. Als dieser Tage beim Bremer Beratungsunternehmen Nextpractice Post
    von Google eintraf, handelte es sich nicht um eine E-Mail. Der Postbote legte ein Paket aus echtem Karton auf den Empfangstresen. Adressat war der geschäftsführende Gesellschafter Peter Kruse. Der Bremer Psychologie-Professor und Unternehmensberater ist einer von nur 1500 ausgewählten Personen weltweit, die die erste Ausgabe des Google-Magazins „Think Quarterly“ (deutsch: vierteljährlich denken) bekommen haben. Es dreht sich dabei alles um das Thema Daten. Und darin gilt Kruse als eine weltweite Koryphäe.

    Download: PDF-Datei (262 KB)

  • Bilanz ziehen wir später

    2011-04-05 00:00

    Medienkongress Das Motto des Kongresses am 8./9. April lautet: "Die Revolution haben wir uns anders vorgestellt." Wirklich schlimm ist das nicht: Die Praxis der Beteiligung wird bleiben. Die Revolution haben wir uns anders vorgestellt. Das ist der Leitsatz des Medienkongresses, und der stimmt schon mal. Alle möglichen Leute haben sich die Revolution auf alle möglichen Arten vorgestellt.

    zum freitag.de
    Download: PDF-Datei (PDF 1,8 MB)

  • Magie emotionaler Resonanz

    2011-04-01 00:00

    Der beispiellose Siegeszug der sozialen Netzwerke des Web 2.0 bringt etablierte Erfolgsprinzipien in Wirtschaft und Gesellschaft ins Wanken. Wie schon 1999 im Cluetrain-Manifest skizzenhaft vorgedacht, verlagert sich die Macht immer mehr vom Anbieter auf den Nachfrager. Märkte werden zu Gesprächen.

    Download: PDF-Datei (36 KB)

  • Change Management – ein evolutionärer Prozess

    2011-03-28 00:00

    Die Grundlage von Change Management ist mehr als die Erkenntnis „panta rhei“ (alles fließt), wie Peter Kruse so treffend formuliert hat. Change heißt: weg von der Prozessoptimierung hin zum Systemwechsel.Dazu müssen wir aber auch unsere Denkweisen grundlegend ändern. Ein Wechsel der Werte als Handlungsgrundlage ist dabei unerlässlich. Spiral Dynamics ist ein Wertemodell, das diesen Wechsel als evolutionären Prozess beschreibt.

    zum unternehmer.de-Artikel

  • Peter Kruse ist der neuer Kammerpräsident

    2011-03-19 00:00

    Mit deutlicher Mehrheit hat jetzt die Vollversammlung der Arbeitnehmerkammer das Selbstverwaltungsorgan der Kammer, Peter Kruse zum neuen Präsidenten gewählt. Er löst damit Hans Driemel ab, der in den Ruhestand geht. Ebenfalls neu gewählt wurde Elke Heyeduck als Geschäftsführerin der Arbeitnehmerkammer Bremen


    Download: PDF-Datei (PDF 99 KB)

  • SOFT VALUES, HARD FACTS

    2011-03-11 07:41

    Peter Kruse has seen the future. The CEO and founder of nextpractice has developed a tool that taps into the intuitive beliefs that drive social change, and he uses those insights to support entrepreneurial decision-making. By accessing the parts that other data can’t reach, it offers users the most valuable insight of all: what’s coming next.

    Download: GOOGLE Think Quarterly The Data Issue (PDF 468 kB)

  • Wie verändern die neuen Medien die gesellschaftliche Wirklichkeit?

    2011-03-09 00:00

    Wir erleben eine grundlegende Änderung der weltweiten Kommunikationssysteme. In den 90er Jahren hatten wir vor allem die Vernetzungsdichte in der Welt erhöht, uns daran berauscht, Zugang zu immer mehr Informationen und Kontakt zu immer mehr Menschen zu erhalten. Dem folgte eine sprunghafte Zunahme der Bereitschaft, sich selbst mit vielfältigen Beiträgen im Netz einzubringen. Der "Zugangs-Boom" mündete im "Beteiligungs-Boom".

    zum Artikel online
    Download: PDF-Datei (PDF 99 KB)

  • Die unheimliche Macht der Community

    2011-03-08 00:00

    Studierende können wütend werden. Und heute haben sie dabei starke Verbündete für die Organisation ihrer Proteste, die ihnen vor zehn Jahren noch nicht zur Verfügung standen: Social Media.
    Als im Herbst 2009 bundesweit Studenten gegen Studiengebühren und die Bologna-Reform protestierten, lief die Kommunikation über soziale Netzwerke wie StudiVZ, Facebook oder Twitter.

    zum spiegel.de
    Download: PDF-Datei (PDF 74 KB)

  • Politik per Mausklick

    2011-03-03 00:00

    „Wir wollen Guttenberg zurück“ Nach dem Rücktritt des Verteidigungsministers haben mehrere Hunderttausend Menschen zu dieser Botschaft den Link angeklickt: „Gefällt mir“ Politik per Mausklick - auf der zugehörigen Pinnwand treffen im Sekundenkontakt Kommentare ein, die einer der Unterstützer, der Mainzer Medienunternehmer Tobias Huch, auf den Nenner bringt: „Der Mann muss zurück. Gestern Minister, morgen Kanzler.“
    Wie schnell sich die Anhänger von Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) mobilisieren, zeigt nach Einschätzung von Experten die Dynamik der Kommunikation im Internet unter dem Schlagwort „Social Media“.

    Download: PDF-Datei (PDF 960 KB)

  • Die Macht der Community

    2011-03-01 00:00

    Machen wir doch endlich mit im großen Social-Media-Spiel, sagen sich die Hochschulen und glauben, einfach ein weiteres cleveres Marketing-Instrument entdeckt zu haben. Doch Vorsicht: Soziale Netzwerke bieten zwar eine große Chance, haben aber ihre eigenen Gesetze und verändern die Machtverhältnisse grundlegend.

    Download: PDF-Datei (PDF 230 KB)

  • Heute schon ­getwittert?

    2011-02-01 00:00

    Social Media Marketing stellt Experten aus der Logistikwelt, die sich mit diesem aktuellen Thema auseinandersetzen, vor Herausforderungen. Eine Umfrage ermittelte den Stand von Social Media in der Logistik.

    Download: PDF-Datei (PDF 4,1 MB)

  • Das Auto Kommt in die Jahre

    2011-01-22 00:00


    Ausgerechnet zu seinem 125 Geburtstag zeigt sich: Das Auto als Symbol für individuelle Freiheit wird von vor allem bei Jüngeren immer unbeliebter.

    Download: PDF-Datei (1,7 MB)

  • Dankeschön fürs Türen öffnen

    2011-01-15 00:00

    Für den Vorstand der Interessengemeinschaft Gesundes Leben (IGEL) war es am Donnerstagabend wieder an der Zeit Danke, zu sagen. Und zwar den so genannten Paten, die dem Verein immer wieder Türen öffnen, Kontakte zu möglichen Sponsoren und Partnern herstellen und auf diese Weise einen Wichtigen Beitrag für das Mehrgenerationenhaus in Barnstorf leistet.

    Download: PDF-Datei (1,4 MB)

  • Handelsblatt Jahrestagung Ankündigung

    2011-01-11 00:00

    Professor Dr. Peter Kruse wird mit seinem Vortrag „Enterprise 2.0 und die Weisheit der Masse“ einen der Höhepunkte der 17. Handelsblatt-Jahrestagung „Personal im 21. Jahrhundert“ abliefern.

    Download: PDF-Datei (45 KB)

  • Portale im Netz: Hilfe in vielen Lebenslagen

    2010-12-23 00:00

    Viele Internetseiten haben sich auf die Beantwortung von Alltagesfragen spezialisiert. 
    „Wer nicht fragt bleibt dumm“, lernen Kinder schon bei der Sesamstraße. Geht es um Alltagsfragen, ist der Fernsehen aber nicht mehr unbedingt nötig – Antworten finden Verbraucher mittlerweile kinderleicht auch in Internet.

    Download: PDF_Datei (700 KB)
  • Lebemshilfe online: Ratgeberportale beantworten Alltagsfragen

    2010-12-04 00:00

    "Wer nicht fragt bleibt dumm“, lernen Kinder schon bei der Sesamstraße. Geht es um Alltagsfragen, ist der Fernsehen aber nicht mehr unbedingt nötig – Antworten finden Verbraucher mittlerweile kinderleicht auch in Internet. Denn wer sein Problem in eine Suchmaschine eintippt, findet zahlreiche Online-Ratgeberportalen. Gut gemeinter Rat ist dort zwar kostenlos, nicht in jedem Fall sollte man sich aber darauf verlassen.

    Download: PDF_Datei (2,1 MB)
  • Lebenshilfe aus dem Internet

    2010-12-03 00:00

    Zahlreiche Online-Portale haben sich mittlerweile auf die Beantwortung von Alltagesfragen spezialisiert. Gute Antworten finden Internetnutzer aber auch in Foren. „Wer nicht fragt bleibt dumm“, lernen Kinder schon bei der Sesamstraße. Geht es um Alltagsfragen, ist der Fernsehen aber nicht mehr unbedingt nötig – Antworten finden Verbraucher mittlerweile kinderleicht auch in Internet.


    Download: PDF_Datei. (503 kB)

  • Vodafone-Millionen für Qype

    2010-11-24 00:00

    “Je größer die Segelschiffe, die ihren Kurs ändern, desto sicherer die Annahme, dass sich der Wind gedreht hat“, twitterte kürzlich der Internet-Theoretiker Peter Kruse. Dieser Satz passt auch gut zur Nachricht vom Dienstag, der zufolge sich der Netzbetreiber Vodafone finanziell bei dem Empfehlungsportal Qype engagiert. Dreieinhalb Millionen Euro sind für den Mobilfunkriesen zwar wenig mehr als ein Griff in die Portokasse. Dennoch setzt die Entscheidung von Vodafone Ventures das Zeichen, dass man sich der Bedeutung der sozialen Netzwerke, erst recht derer, die ortsbasierte Dienste integrieren, nicht mehr entziehen kann und will.


    Download: PDF_Datei (630 KB)

  • Das Internet ist ein Experiment ohne Alternative

    2010-11-11 00:00

    Wie verändert das Web unsere Gesellschaft? Netzwerkforscher Peter Kruse spricht über die Rolle des Internet für den politischen Prozess.
    Peter Kruse gilt als Webprophet. Seine Vorträge, sei es beim Hearing der Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" des Bundestages oder bei Social-Media-Kongressen, sind visionär. Eine seiner Thesen lautet: Die Resonanzbildung in sozialen Netzwerken ermöglicht das spontane Entstehen von Massenbewegungen.


    zum DIE WELT Artikel
    Download: PDF_Datei (64 KB)

  • Change ohne Krise geht nicht.

    2010-11-09 00:00

    Es ist in der letzten Zeit viel Kritisches über Change Management geschrieben worden bis hin zu der Auffassung, dass Change Management viel Staub aufwirbele, aber seine Wirkung grundsätzlich verfehle. Im Zeitalter der Beschleunigung sind wir in der Tat oft dem Glauben erlegen, dass so ziemlich alles möglich sei, vor allem schnelle Veränderung – um dann oft desillusioniert festzustellen, dass es so einfach nicht geht. Change Prozesse werden dann schnell abgebrochen oder durch neue Projekte ersetzt. Change Management wird so zum Selbstzweck und die wiederholte Veränderung wird durch den ständigen Wechsel von Motivation und Enttäuschung befördert.


    zum "mind-steps" Artikel

  • Das Internet – Ein Kulturexperiment ohne Alternative

    2010-11-05 00:00

    Netzwerkforscher Peter Kruse erklärt, wie das Web die Politik und unsere Gesellschaft verändert.

    WELT KOMPAKT: Was erwartet uns beim Castor Transport am Wochenende?
    Peter Kruse: Die Leute werden sich wie gehabt online organisieren und dann offline protestieren. Dieses Grundmuster ist nicht beschränkt auf bestimmte Themen, sondern immer nahliegend wenn etwas die Menschen emotional sehr bewegt.


    Download: PDF_Datei (455 KB)

  • Überlesenstraining

    2010-11-04 00:00

    Zu den größten Missverständnissen zählt das von der Unüberschaubarkeit der Großstadt. Wer noch nie in Tokio oder Sao Paulo war und einen Blick auf die Stadtpläne jener Megalopolen wirft, wer sich abstrakt vorstellen soll, in solch einem Moloch alleine unterwegs zu sein, der kann nicht anders als erschaudern. Unvorstellbar erscheint es, irgendeinen Sinn für Orientierung zu entwickeln. Vor Ort machen es die wahnwitzige optische und akustische Reizüberflutung Tokios oder das undurchschaubare Nahverkehrssystem Sao Paulos zunächst kaum besser. Und doch: Nach wenigen Tagen wird es den meisten Besuchern kaum schwerer fallen, die ihnen mittlerweile vertrauten Wege zu gehen

    Download: PDF Datei (700 KB)
  • Den Sturm entfachen

    2010-11-04 00:00



    Das Web 2.0 hat die politische Kommunikation massiv verändert. Jetzt wollen Lobbyisten das Potenzial der Netzwerke für sich nutzen.



    Download: Den Sturm entfachen. (PDF 1.1 MB)

  • Smart ist nur das Phone

    2010-11-04 00:00


    Jugendliche interessieren sich immer weniger für Autos, auch weil die Hersteller die Verbindung zur digitalen Welt verschlafen haben.

    Süddeutsche Zeitung - 4.11.2010

    Download: PDF-Datei (287 KB)

  • Wachstum und Wachsamkeit vereinen

    2010-11-01 00:00

    Unter dem Motto „Intelligent wachsen“ traf sich die Logistik-Branche vom 20. bis 22. Oktober zum 27. Deutschen Logistik-Kongress in Berlin. Rd. 3 500 Teilnehmer aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Wissenschaft tauschten sich darüber aus, welche Weichen im derzeitigen Aufschwung für nachhaltiges Wachstum gestellt werden müssen, und wie sich Unternehmen auf zukünftige Turbulenzen vorbereiten können.


    Download: PDF_Datei. ( 3,5 MB)

  • Wachsen mit Köpfchen

    2010-11-01 00:00

    Prof. Peter Kruse auf dem Deutschen Logistik-Kongress über die Notwendigkeit von Kooperation in Zeiten der Machtverschiebung in Richtung des Konsumenten.

    Logistik Heute - 01.11.2010

    Download: Logistik Heute - Wachsen mit Köpfchen. (PDF 5 MB)

  • Seestern und Makrele

    2010-10-29 00:00

    Immer mehr Bürger machen im Internet Politik. Allerdings ohne Politiker. Die rätseln noch über die Spielregeln.
    Was passt an diesen drei Sätzen nicht zusammen? "Politikverdrossenheit und Wahlmüdigkeit erreichen immer breitere Schichten der Bevölkerung." - "Die Proteste gegen längere Atomlaufzeiten und Stuttgart 21 zeigen, dass sich zuvor eher unpolitische Bürger zu Aktionen zusammenfinden."- "Nach der Bundestagswahl 2009 fuhren die meisten Parteien ihre Bemühungen, Anhänger per Internet zu mobilisieren, wieder herunter."

    Download: PDF-Datei. (PDF 840 MB)

  • Ohne Kooperation geht es nicht mehr

    2010-10-28 00:00

    Die Logistikbranche könnte schon 2011 wieder das Umsatzniveau des Rekordjahres 2008 erreichen. Diese Prognose präsentierte der Vorsitzende des Vorstandes der Bundesvereinigung Logistik (BVL), Prof. Raimund Klinker, zum Auftakt des 27. Deutschen Logistik-Kongresses in Berlin, dem mit gut 3400 Teilnehmern wichtigsten Branchentreffen der Logistikbranche. Die Prognose basiert auf einer Berechnung der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services. 2009 war der Umsatz des Wirtschaftsbereichs Logistik auf rund 200 Mrd. Euro von 218 Mrd. Euro im Vorjahr zurückgegangen. In diesem Jahr wird ein Anstieg um 4 bis 5% auf entsprechend 208 bis 210 Mrd. Euro erwartet.

    Download: PDF Datei (240 KB)
  • Intelligent wachsen

    2010-10-14 00:00

    Nach rund einem Jahrzehnt des steigenden wirtschaftlichen Wachstums unter stabilen wirtschafts-, finanz- und währungspolitischen Rahmenbedienungen fordern seit rund zwei Jahren immer neue Erschütterungen die unternehmen z Höchstleistungen in Flexibilität und Anpassung heraus.


    Download: PDF_Datei. ( 351 KB)

  • Der Streich

    2010-10-09 00:00

    Stuttgart 21 könnte als ökologisches Musterprojekt stehen. Doch die Vision ist nicht greifbar. Der Streit um das Projekt wirft ein Schlaglicht auf eine Protestkultur, die vom Internet befeuert wird.


    Download: PDF-Datei. (PDF 1,5 MB)

  • Den Sturm entfachen

    2010-10-06 00:00

    Im Berliner Büro der CSU-Abgeordneten Dorothee Bär steht auf dem Tisch eine langstielige Lilie, die einen dezenten Duft verströmt. An der Wand hängt ein Bild der Tochter – und eins der Abgeordneten mit Microsoft-Gründer Bill Gates. Wer hier mit der Politikerin sprechen möchte, muss mit dem Vorzimmer einen Termin vereinbaren, und zwar möglichst für die Sitzungswoche, dann zur gegebenen Zeit zum Jakob-Kaiser-Haus fahren, am Pförtner vorbei und an der Büroleiterin – eigentlich...


    zum Online-Artikel
    Download: PDF-Datei. (PDF 1,2 MB)

  • Strategien für intelligentes Wachstum

    2010-10-01 00:00

    Die konjunkturellen Signale sind positiv, die wirtschaftliche Entwicklung gewinnt an Dynamik. Da ist es laut der Bundesvereinigung Logistik an der Zeit, auch wieder über Wachstum nachzudenken und über Konzepte zu sprechen .„Intelligent wachsen“ ist denn auch der Teil des 27 Deutschen Logistik – Kongresses, der vom 20. Bis 22, Oktober in Berlin stattfindet. Das Programm: Elf Haupt- und Gastvorträge..

    Download: PDF Datei (154 KB)
  • I Link, I Like – Peter Kruse zur Cloud Culture

    2010-10-01 00:00

    Leben in der Cloud Culture heißt, wo immer man ist, auf das Internet zugreifen zu können – etwa via iPhone Freundschaften in sozialen Netzwerken pflegen, E-Mails schreiben, sich in der Stadt orientieren, Fotos hochladen oder schnell einen Begriff nachschlagen. Wie aber verändert diese ständige Vernetzung unsere Gesellschaft?

    zum Goethe-Institut Online

  • Deutscher Logistik-Kongress

    2010-09-07 00:00

    Vom 20. Bis 22 Oktober 2010 – treffen sich Fach- und Führungskräfte,  Manager, Wissenschaftler und Studierende des Wirtschaftsbereichs Logistik in Berlin zum 27. Deutschen Logistik Kongress. Ein Schwerpunkt bildet in diesem Jahr das Arbeitsfeld „Nachhaltigkeit“ – nicht nur unter Ökonomischen und sozialen Gesichtspunkten.

    Download: PDF-Datei (167 KB)

  • Netzwerk und Hierarchie - das Unternehmen von morgen

    2010-09-01 00:00

    Peter Kruse fordert die Manager auf, sich auf eine neue Führungskultur vorzubereiten. Am HR-Swiss-Kongress in Bern wird der heimliche Star der deutschsprachigen HR-Szene zur kreativen Nutzung kollektiver Intelligenz referieren.
    Keine Veranstaltung ohne berühmte Referenten. Diesen Herbst darf das Publikum des HR-Kongresses in Bern Peter Kruse erwarten. Kruse, der an norddeutschen Universitäten Psychologie, Humanmedizin und Biologie studierte, promovierte 1984 im Fach Psychologie mit dem Prädikat summa cum laude.

    Download: PDF Datei (1,9 MB)

  • Zuschauer gestalten eigenes Programm

    2010-08-27 00:00

    FERSEHWOCHE wollte von Trendforscher Peter Kruse wissen, wie das Fernsehen der Zukunft aussieht.

    Download: PDF_Datei. ( 114 KB)
  • Seychellen statt Auto

    2010-08-25 00:00

    "Mit einem Auto, selbst wenn es teuer ist, lässt sich heute wesentlich weniger Staat machen als früher." Das behauptet die Münchner Unternehmensberatung Progenium. Sätze wie diese kommen in der Autoindustrie nicht gut an. Aber die Berater haben nach eigenen Angaben 1000 Bundesbürger befragt. Das Ergebnis: Der Kauf eines iPhones, ein Seychellen-Urlaub und gute Kleidung haben für die Menschen größere Bedeutung als der Kauf eines Autos. "Insbesondere Frauen, Großstädter, Westdeutsche und die kaufkräftigen älteren Generationen verspüren heute weniger den Drang mit dem Autokauf ein soziales Zeichen zu setzen", heißt es in der Studie.

    zum Süddeutsche.de-Artikel
    Download: PDF Datei (300 KB)
  • Autoindustrie 2.0

    2010-08-14 00:00

    "Die Zukunft wird sich in China entscheiden."
    Auf der 18. Handelsblatt Jahrestagung "Automobil-Industrie" am 2. Juli in München wurden neben der Bedeutung der asiatischen Märkte auch die Herausforderungen auf dem Weg zum Elektroauto diskutiert.

    Download: PDF_Datei. ( 277 KB)

  • Internet-Revolution ist erst zu 15 Prozent passiert

    2010-08-09 00:00


    20 Jahre Internet: Im August 1990 hängte sich Österreich ins Internet.
    Heute sind drei Viertel der Bevölkerung imNetz. 2020 wird jeder immer online sein, sagen Experten.
    Chhhrrrr...dring ...chhhrrr... drüüüng ding ding – für viele war es ein Moment, „ähnlich der ersten Mondlandung“ , als sie nach dem Ticken beim Einwählenund dem darauffolgenden Kreischen der Telefonleitung erstmals im WorldWideWeb gelandet sind.

    Download: PDF_Datei (970 KB)
  • Wie die digitale Welt das Leben und die Politik verändert

    2010-07-28 00:00

    Das Internet wird auch den Politik-Betrieb nachhaltig verändern. Diese Erfahrung  prägte eine Anhörung der Enquete-Kommission des Bundestages zum Thema“ Internet und Digitale Gesellschaft“. Der Bremer Psychologe Peter Kruse sagte: „Was die Menschen im Moment merken, ist, dass man über die Netze mächtig werden kann“.

    Download: PDF-Datei (370 KB)

  • Hohe Papierberge in einer digitalen Welt

    2010-07-23 00:00

    Die Teilnehmer einer öffentlichen Anhörung des Bundestages zum Thema „Internet und digitale Gesellschaft“ erwartete gestern ein 170 Seiten starken Papierberg, ganz analog. Dies bleibe „weit hinter den Möglichkeiten der neuen Medien zurück“, bemängelte der Bremer Professor Peter Kruse.


    Download: PDF Datei (PDF 280 KB)

  • Was bleibt vom Internet?

    2010-07-22 00:00

    Regulierungsfreunde und Freiheitsliebende stehen sich gegenüber
    Das Netz ist ein eigener Raum, sagen die einen. Das Netz darf kein eigener Raum sein, sagen die anderen. Die Gegensätze zwischen Internet-Gemeinde und Staat prallen bisher nur gelegentlich aufeinander, etwa im Streit über die Vorratsdatenspeicherung. Auf Dauer aber muss ein Konsens her, wohin der Weg in die Informationsgesellschaft führen soll. Nach Bundesinnenminister Thomas de Maizière haben jetzt auch der Chaos Computer Club und die Piratenpartei Deutschland ihre Thesen zur Netzpolitik vorgelegt.


    zum "DIE WELT" Artikel
    Download: PDF Datei (272 KB)

  • Internet verändert den Politik-Betrieb

    2010-07-22 00:00

    Das Internet wird auch den bisherigen Politik-Betrieb nachhaltig verändern. Diese Erfahrung  prägte gestern  in Berlin eine Anhörung der Enquete-Kommission des Bundestages zum Thema“ Internet und Digitale Gesellschaft“.  Der Bremer Psychologe Peter Kruse erklärte, erst kürzlich habe such bei der breiten Debatte im Netz zur Wahl des Bundespräsidenten die Repolitisierung der Öffentlichkeit gezeigt.


    Download: PDF_Datei. ( 240 KB)

  • Das Netz verändert uns

    2010-07-22 00:00

    Das Internet wird auch die Politik grundlegend verändern, darin sind sich die Experten einig. Bei einer Anhörung der Enquete-Kommission des Bundestages diskutierten am Montag in Berlin Experten über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft. Erst vor Kurzem habe sich bei der Debatte im Netz zur Bundespräsidentenwahl die Politisierung der Öffentlichkeit gezeigt, sagte der Bremer Psychologe Peter Kruse.

    Download: PDF Datei (375 KB)
  • Auslaufmodell des Jahrhunderts

    2010-07-17 00:00

    Geschäftsberichte von Großkonzernen erscheinen einmal im Jahr. Wenn sie von Autoherstellern gemacht werden, ist fast immer ein Auto auf dem Cover. Meistens das größte, das man gerade im Angebot hat. Als Audi in diesem Frühjahr seinen Geschäftsbericht 2009 vorlegte, war auch dort ein Auto abgebildet. Aber die Designer hatten es unter ein großes weißes Laken gepackt, was eher nach einer Kunstinstallation aussah als nach Motoren, PS und Benzin. Die Stilisierung des Fahrzeugs zum Kunstobjekt passt in diese Zeit. Das Auto hat als Leitkonsumartikel der Wirtschaft allmählich ausgedient. Die Generation Golf ist in die Jahre gekommen, die Generation iPod hat andere Ziele.

    Download: PDF Datei (700 KB)
  • Mehr Kommunikation, mehr Beratung, mehr Service

    2010-07-01 00:00

    Das neue Informations- und Kommunikationsverhalten und die veränderten Anforderungen an die Qualifikation von Fach- und Führungskräften wirken sich auf die Arbeit der Personalberater aus. Insbesondere durch Social Media müssen die Personalagenturen ihre Geschäftsstrategie überprüfen, verändern oder erweitern. Nach dem schweren Umsatzeinbruch 2009 setzt die Branche nun verstärkt auf Beratung und Service.


    Download: PDF Datei (520 KB)

  • Internet-Wahlkampf für Joachim Gauck

    2010-06-22 00:00

    Der Kandidat von SPD und Grünen schwimmt im Netz auf einer Welle der Sympathie.

    Das Netz hat gesprochen. Frühzeitig haben sich tausende Nutzer auf Joachim Gauck festgelegt. Sie schreiben sich die Finger wund, sei es auf neu eingerichteten Webseiten, in sozialen Netzwerken oder beim Kurznachrichtendienst Twitter. Vor der Wahl eines Bundespräsidenten soll es eigentlich keinen Wahlkampf geben. Während sich die Parteien deshalb zurückhalten, läuft im Netz aber eine rege Kampagne.

    Download: PDF-Datei (950 KB)

  • Begeisterung für Gauck im Netz

    2010-06-21 00:00

    Tausende wollen allein bei Facebook Joachim Gauck als Bundespräsident sehen.
    Der 70-Jähriger schwimmt derzeit auf einer Sympathiewelle im Internet. Schwapp sie in die reale Welt über?
    Das Netz hat gesprochen. Frühzeitig haben sich tausende Nutzer auf Joachim Gauck festgelegt. Sie schreiben sich die Finger wund, sei es auf neu eingerichteten Webseiten, in sozialen Netzwerken oder beim Kurznachrichtendienst Twitter.


    Download: PDF_Datei (285 KB)

  • Sympathiewelle im Internet bei „MyGauck“

    2010-06-21 00:00

    Tausende wollen allein bei Facebook Joachim Gauck als Bundespräsident sehen. Das Netz hat gesprochen. Frühzeitig haben sich tausende Nutzer auf Joachim Gauck festgelegt. Sie schreiben sich die Finger wund, sei es auf neu eingerichteten Webseiten, in sozialen Netzwerken oder beim Kurznachrichtendienst Twitter. "Natürlich wird im Netz nun ausprobiert, wie weit der hier organisierbare politische Einfluss reicht", sagt der Politikblogger Robin Meyer-Lucht. Und der Netzwerkforscher Peter Kruse twitterte: "Nach der ersten Überraschung über die eigene Wirkungskraft erproben die Netze nun gezielt ihre politische Macht."


    Download: PDF_Datei (150 KB)

  • Ein Judenpogrom 2.0

    2010-06-12 00:00

    Antisemitismus:
    Bei Facebook können Mitglieder für jeden sichtbar ihren Hass äußern.
    So liest sich Hass: „Jetzt wissen wir, warum Adolf H. die Juden ….

    Download: PDF_Datei (300 KB)

  • SOCIAL MEDIA RESONANZ - Zitate

    2010-06-01 00:00

    „Twitter auf Trivialitäten zu reduzieren, wäre falsch ... Oft sind diese Querverweise keineswegs irrelevant. Man bekommt ein Gefühl für resonanzfähige Themen.“ Professor Peter Kruse, Netzwerkforscher aus Bremen, im Interview mit „WirtschaftsWocheonline“


    Download: PDF (PDF 80 KB)

  • Peter Kruse siecht digitale Spaltung

    2010-06-01 00:00

    Peter Kruse sieht eine gesellschaftliche Spaltung in „Digital Residents“ und „Digital Visitors“. Der Psychologe stellt auf der re:publica-Konferenz dar,dass selbst Havy User des Internets unterschiedliche Betrachtungsweise auf des Netz haben. Während die „Digital Residents“, die digitalen Bewohner, wie selbstverständlich Dienste wie Twitter, Gowalla oder Foursquare nutzen, wäre dies für digitale Besucher (Digital Visitors) undenkbar.



    Download: Den Sturm entfachen. (PDF 1.1 MB)

  • Ins Netz gehen ist wie auf eine Party gehen

    2010-06-01 00:00

    Die sozialen Netzwerke wachsen. Allein Facebook zählt beinahe 500 Millionen Nutzer. Zeit für Unternehmen, Führungskräfte und Berater, sich mit der Massenbewegung auseinanderzusetzen. Der derzeit gefragteste Experte zu diesem Thema ist Netzwerkforscher Prof. Dr. Peter Kruse. managerSeminare sprach mit ihm auf dem Personalberatertag.


    Download: PDF-Datei (PDF 1 MB)

  • Teilchendynamik

    2010-06-01 00:00

    Warum muss sich der Handel mit sozialen Netzwerken beschäftigen? Weil sich die sozialen Netze mit dem Einzelhandel beschäftigen. Man kann sich aus den sozialen Netzen letztlich nicht heraushalten, da die Netze selbst bestimmen, ob etwas zum Gegenstand der Beschäftigung wird oder nicht. Nehmen Sie die Internetseite supermarktmacht.de als Beispiel. Dort wird informiert, diskutiert und organisiert, wie man unfairen Umgang von Handelsunternehmen mit Mitarbeitern und Lieferanten anprangern und stoppen kann.

    Download: PDF-Datei (294 KB)

  • Begeisterung statt Preis

    2010-06-01 00:00



    Der Handel sollte sich von Margen- und Platzierungskämpfen verabschieden und stattdessen auf Einfühlungsvermögen und Kooperation setzen, plädiert Peter Kruse im Interview mit Werben & Verkaufen


    Download: Begeisterung statt Preis. (PDF 470 KB)

  • Wer oder was ist das Netz?

    2010-05-31 00:00

    Es gibt sie noch: die Berufsgruppen, die vergleichsweise wenig mit dem Internet zu tun haben glauben. Zu einer solchen Gruppen zählen offenbar die Personalberater. Auf dem Personalberatertag Anfang Mai auf Petersberg bei Bonn wurde jedenfalls deutlich: Die Searcher suchen, aber sie suchen nicht in Netz. Twitter und Facebook? Ja, schon mal gehört, einige wenige kannten soziale Netzwerke. Aber auch schon benutzt?

    Download: PDF-Datei (205 KB)

  • Chefs ziehen den Publikumsjoker

    2010-05-28 00:00

    Starre Hierarchien tagen nicht, um komplexe Probleme zu lösen. Wer stark vernetzt arbeitet wirtschaftet in der Regel erfolgreicher. Doch dafür müssen alle Beteiligten in die Entscheidungsprozesse einbezogen werden. Auch die Meinung von Mitarbeitern und Kunden ist gefragt.


    zum Handelsblatt-Artikel
    Download: PDF-Datei (PDF 370 KB)

  • Peter Kruse – die deutsche Stimme des Web?

    2010-05-21 00:00

    “Die Lawine ist nicht mehr aufzuhalten und donnert bereits zu Tal. Überzeugungsarbeit, und da bin ich sehr relaxt, ist da eigentlich nicht notwendig: Und bist du nicht willig, so brauch ich … Geduld.” Standing Ovations im riesigen Friedrichsstadtpalast. Die zum deutschen Blogger-Kongress re:publica versammelten Praktikanten, Studenten, NGO-Jobber, Software-Entwickler und Digitalen Bohemiens bejubeln ....


    zum netzpiloten.de
    Download: PDF-Datei (PDF 170 KB)

  • Direkte Draht

    2010-05-10 00:00

    Facebook, Twitter, YouTube: wie Unternehmen auf Social-Media-Plattform um Fans und Kunden buhlen.
    Der offene Brief, den Nicola Lange am Abend des 21. April formuliert, ist voller Verständnis: „Wir wissen alle, wie frustrierend es sein kann, persönliche Dinge zu verlieren, vor allem, wenn es sich um so besondere handelt“, schreibt die US-Marketing-Direktorin der Lufthansa. Der Adressat ihres Schreibens: Apple-Mitarbeiter Gray Powell.

    zum WiWo-Artikel
    Download: PDF Datei. (PDF 1,04 MB)

  • Party statt Podium

    2010-05-08 00:00

    Netzwerkforscher Peter Kruse spricht im Interview über die Bedeutung sozialer Netzwerke und erklärt, wie Unternehmen auf die Veränderung der Kommunikation im Internet reagieren sollten.


    Download: Wirtschaftswoche - Party statt Podium. (PDF 108 KB)

  • Strategien für den Aufbruch

    2010-05-06 00:00

    Cash-Handelsforum diskutiert in Fuschl über Wege aus der Krise und Erfolgsmodelle für die Zukunft

    Fuschl. Neue Denkansätze und eine Ethik für den Weg aus der Krise diskutierten über 530 Top-Entscheider aus Handel und Industrie beim Handelsforum von Österreichs Branchentitel "Cash" in Fuschl am See.

    Download: PDF_Datei (213 KB)
  • Im Internet liest jeder mit

    2010-05-05 00:00

    Aufschaukelungsdynamik – das ist Peter Kruses (55) Lieblingswort, wenn er über das Netz spricht. Der deutsche Gehirnforscher analysiert gesellschaftliche Auswirkungen der Online-Ära und berät Firmen zu Web-Aktivitäten. Mit Aufschaukelungsdynamiken meint Kruse Massenbewegungen, die auf Webseiten wie Facebook, der „drittgrößten Nation der Welt“, entstehen. Deren Unkontrollierbarkeit, so Kruse, wird Politik und Wirtschaft umkrempeln.

    Download: PDF_Datei (660 KB)
  • Das wird ein schöner Monat für...

    2010-05-01 00:00

    ...Professor Dr. Peter Kruse, Chef der Nextpractice GmbH in Bremen,der Deutschlands Personalchefs über die Personalauswahl in Zeiten des Web 2.0 aufklären wird. Kruse („Wenn es um Netzwerke im Internet geht, sind alle noch Lernende“) spricht auf dem 12. Deutschen Personalberatertag des Bundesverbands Deutscher Unternehmensberater (BDU). Der Tag steht ganz im Zeichen der Frage, wie sich die Personalberatungsbranche in den kommenden Jahren entwickeln wird. Und natürlich wird das Internet als Such- und Informationsmedium ganz im Mittelpunkt der Veranstaltung


    Download: PDF Datei (PDF 81 KB)

  • Nicht nur für Nerds

    2010-04-16 00:00

    "Als wir vor vier Jahren gestartet sind, dachten viele, das Internet würde wieder weggehen", sagt Markus Beckedahl, Gründer und Organisator der re:publica. "Und jetzt ist es immer noch da", fügt er hinzu und grinst. Grund zum Freuen hat der 33-Jährige allemal, ist doch seine re:publica, die noch bis Freitag in Berlin läuft, zu einem der wichtigsten Netztreffen in Deutschland avanciert. Diesmal sind 2.500 Besucher gekommen. Internationale Szenegrößen wie der US-Autor Jeff Jarvis, der mit seinen Arbeiten zu Google bekannt geworden ist, der New Yorker Professor Tim Wu und der ehemalige Sprecher von Piratebay, Peter Sunde...

    Download: PDF Datei (57 KB)
  • Wie eine riesige Casting-Show

    2010-04-09 00:00



    Interview mit Peter Kruse über die Bedeutung von sozialen Netzwerken und E-Commerce für die Handelsbranche.

    Der Handel - 4/2010


    Download: Wie eine riesige Casting-Show. (PDF 250 KB)

  • Wem die Stunde schlägt

    2010-04-01 00:00

    Soziale Netzwerke verändern die Resonanzmuster der Gesellschaft grundlegend. In den Netzen entstehen machtvolle Massenbewegungen, die kommunikativ nicht zu beeinflussen sind. Für die Kommunikation von Unternehmen hat das weitreichende Konsequenzen. Sie müssen glaubwürdig und transparent auftreten, ein Anspruch, mit dem sich viele noch schwer tun. Doch Eile ist geboten.


    zum Artikel
    Download: PDF Datei (PDF 914 KB)

  • Viel hilft nicht mehr viel

    2010-04-01 00:00



    Die klassischen Modellsegmente der Premium-Marken litten auch 2009 unter Käuferschwund. Horizont 13/2010 beschäftigt sich mit der Frage was ein Premium-Auto zukünftig ausmacht und befragte dazu auch Peter Kruse.



    Download: Viel hilft nicht mehr viel. (PDF 720 KB)

  • Schwimmen, nicht filtern

    2010-03-23 00:00

    Wir befinden uns mitten in der nächsten Runde der Veränderungen der Gesellschaft durch das Internet. Ich würde mich nicht scheuen sogar von einer Revolution 2.0 zu reden. Schaut man auf die Massen von Menschen, die in den letzten Monaten in die sozialen Netze eingezogen sind, dann haben wir es gewissermaßen mit der ersten großen Völkerwanderung des digitalen Zeitalters zu tun.

    zum CARTA-Artikel
    Download: PDF_Datei. ( 104 KB)

  • Erstes Gipfeltreffen der Kreativ-Branche im NRW-Forum

    2010-03-19 00:00

    Erstes Gipfeltreffen der Kreativ-Branche im NRW-Forum Von Dagmar Haas-Pilwat Ein Tropfen so schwarz wie Erdöl ist zwar das Symbol des Kongresses, aber gefördert werden soll der Rohstoff des 21. Jahrhunderts. "Kreativität ist unser Energielieferant, ohne den die Wirtschaft nicht erfolgreich funktioniert", sagt Kai Röffen vom Art Directors Club Deutschland. Zusammen mit seinem Vorstandskollegen Stefan Scheer hat der 48-jährige Geschäftsführer von TBWA deshalb den ersten Kreativgipfel in Deutschland organisiert.

    Download: PDF-Datei (900 KB)

  • Kopflos ins Netz

    2010-03-08 00:00

    Die Berliner Regierung entdeckt Internet und Datenschutz. In der neuen Debatte prallen nicht nur Konzerne, Politik und Verbraucher aufeinander, sondern zwei Kulturen: das amerikanische Freiheitsideal und der europäische Wunsch nach weitreichendem Persönlichkeitsschutz.

    zum Spiegel-Artikel
    Download: PDF Datei (PDF 780 KB)

  • Die Kunst des Aufbruchs

    2010-03-01 00:00

    Alle wollen anders werden. Nicht bloß anders sondern durchaus konkret. Schlanker zum Beispiel. Oder ordentlicher. Gesunder, gelassener, Leistungsfähiger und erfolgreicher – im Job, in Ehe, in der Kindererziehung. Vor allem aber Glücklicher.


    Download: PDF_Datei. (3,3 MB)

  • Die Menschen haben Spass daran vernünftig zu sein

    2010-02-15 00:00

    Der Psychologe Peter Kruse über grüne Flottenpolitik, das Ende des klassischen Firmenwagens und intelligentere Mobilitätslösungen.

    Firmenauto - Februar/März 2010

    Download: PDF-Datei (220 KB)

  • Im Takt von iPhone und Blackberry

    2010-02-13 00:00

    Mit einem Smartphone kann man Karriere machen - aber geht es auch noch ohne? Die Taschencomputer helfen, Datenströme zu verarbeiten und sind gleichzeitig begehrte Modeartikel.


    Download: PDF_Datei. ( 423 KB)

  • Mit Emotionen die Kräfte der Basis entfesseln

    2010-02-12 00:00

    Ein Top-Manager der Audi AG beschreibt den Change-Prozess, der Audi zum Vorreiter in Sachen Autoelektronik gemacht hat. Er gibt einen bemerkenswerten Einblick in die nicht immer vorbildlichen Verhältnisse bei Audi und liefert allgemeingültige Anregungen, wie Veränderungsprozesse zum Erfolg geführt werden können. Chefs brauchen nur den Mut, die Kräfte der Basis zu entfesseln.


    Download: PDF Datei (PDF 247 KB)

  • Jour fixe des Vertriebs

    2010-02-12 00:00

    Den Hauptvorgang auf dem 33. Kongress der Deutschen Verkaufsleiter-Schule für Vertriebsführungskräfte hält Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Präsidiums des Instituts der deutschen Wirtschaft. Illuster geht es weiter: Den zweiten Kongresstag wird Prof.Dr. h.c. Roland Berger eröffnen mit Überlegungen zur „Weltwirtschaft von Morgen“.


    Download: PDF Datei (PDF 138 KB)

  • Kreativbranche traf sich auf der wel.come

    2010-02-12 00:00

    Zur 7. Neujahrsmatinee wel.come trafen sich Ende Januar rund 250 Kommunikations- und Medienfachleute im Haus Schütting. Für viel Applaus sorgte der informative und äußerst kurzweilige Vortrag  über die „Revolution 2.0“ von Professor Dr. Peter Kruse, Chef der nextpractice GmbH (Bremen). „Die Menschen sind in die Netze eingezogen und bewegen sich dort in einer neuen Kultur“


    Download: PDF_Datei. ( 215 KB)

  • Im Internet gibt es keine dummen Fragen

    2010-02-12 00:00

    Wer nicht fragt, bleibt dumm", lernen Kinder schon bei der "Sesamstraße". Geht es um Alltagsfragen, ist der Fernseher aber nicht mehr unbedingt nötig - Antworten finden Verbraucher mittlerweile kinderleicht auch im Internet. Denn wer sein Problem in eine Suchmaschine eintippt, findet zahlreiche Lösungsvorschläge und Tipps in Online-Ratgeberportalen.


    Download: PDF_Datei. ( 460 KB)
    zum Morgenpost-Artikel

  • Im Dauer-Dialog mit Kunden

    2010-02-09 00:00

    Gesprächige Unternehmen: Blogs, Twitter und Co. haben nicht nur unsere Informationskultur verändert, sondern auch Gesetzmäßigkeiten des Marketings umgeschrieben. Neue Methoden erobern neue Zielgruppen.
    „Die Sause war gigantisch“, meldete Spiegel Online im Juli 2009. Über 5000 Partygäste waren dem Aufruf eines jungen Mannes im Internet zu einer Beach-Party nach Westerland gefolgt.


    Download: PDF Datei (PDF 737 KB)

  • "Finanzdemokratie 2.0" bleibt ein sozialer Mythos"

    2010-02-05 00:00

    Scheinbar für ewige Zeiten geschaffene Machtblöcke von Banken beginnen durch die steigende Macht einzelner verteilter Akteure und Interessengruppen über elektronische Mechanismen zu erodieren. Wie groß der Vertrauensverlust in unserem demokratischen Koordinatensystem mit Blick auf die Finanzindustrie ausfällt, das unterstreicht der renommierte Bremer Organisationspsychologe Peter Kruse in einer Studie für die
    Bertelsmann Stiftung.


    zum Telepolis Artikel
    Download: PDF Datei (24 KB)

  • Prof.Dr.Kruse über die Revolution 2.0

    2010-01-31 00:00

    Facebook, Xing oder Twitter – kaum jemand, der sich heute noch des sozialen Netzwerks im Internet verschließen kann. Kommunikationsexperte Professor Dr. Peter Kruse (nextpractice)  referierte zum Boom der Social Networks auf der Wel.come 2010, der Neujahrsmatinee der Kommunikations- und Kreativbranche am 23. Januar im Haus Schütting. Die „Revolution 2.0“ ist dabei unsere Gesellschaft gewaltig auf den Kopf zu stellen, begann Kruse seinen Vortrag vor den rund 200 Gästen. Noch nie habe etwas so schnell so viele Menschen aktiviert wie die „Social Software“.


    zum Marketing-Club Artikel
    Download: PDF Datei ( 16 KB)

  • Wel.come 2010 – Die Neujahrsmatinee

    2010-01-26 00:00

    Am Samstag, 23. Januar trafen sich bereits zum siebten Mal Marketing- und Kommuniktionsprofis aus Bremen und dem Nordwesten zur Neujahrsmatinee wel.come im Haus Schütting der Handelskammer Bremen. Zu diesem großen (und einzigen) Event der Kommunikations- und Kreativbranche in der Region, hatten die Veranstalter eingeladen. Die Bremer Akademie für Kommunikation, Marketing und Medien, der Verein Bremen IT + Medien, die Handelskammer Bremen, der Kommunikationsverband Wirtschaftsraum Bremen und der Marketing-Club Bremen.


    zum Marketing-Club Artikel
    Download: PDF Datei ( 25 KB)

  • Vom ersten Boom zur Revolution 2.0

    2010-01-25 00:00

    Facebook, Xing oder Twitter – kaum jemand, der sich der sozialen Welt im Internet verschließen kann. Der Kommunikationsexperte Professor Peter Kruse(Nextpractice) spricht sogar von einer „Revolution 2.0“. Er referierte auf der „wel.come“- Neujahrsmatinee der Kommunikations- und Kreativbranche im Haus Schütting. Der „Revolution 2.0“ werde die Gesellschaft gewaltig auf den Kopf stellen, ist sich Kruse sicher.

    Download: PDF Datei (165 KB)
  • "Vom ersten Boom zur "Realität 2.0""

    2010-01-25 00:00


    Soziales Internet: Professor Kruse referiert auf der Neujahrsmatinee der Bremer Kommunikations- und Kreativbranche



    Download: PDF_Datei. ( 317 KB)

  • Giftblätter für bergische Stadtspitzen

    2010-01-22 00:00

    Rund 1000 Unternehmer aus Remscheid, Solingen und Wuppertal kamen zum Neujahrsempfang der bergischen Industrie- und Handelskammer - zum realen "sozialen netzwerken". Diesmal allerdings ohne Unruhe vorab:
    IHK-Neujahrsempfang Anders als Gesine Schwan im Vorjahr sorgte der diesjährige Gastredner Prof. Peter Kruse nicht für Streit im Vorfeld - dafür aber mit seinen Gedanken zum "Erfolg in intelligenten Netzwerken" für angeregte Gespräche im Anschluss daran.

    Download: PDF-Datei (222 KB)

  • Zeitungen werden verschwinden

    2010-01-22 00:00

    Angesichts des Siegeszuges des Internets sieht der US-Medienexperte Norman Pearlstine wenig Hoffnung für Zeitungen. "Ich glaube, dass die meisten, wenn nicht alle Zeitungen in den USA innerhalb von 20 Jahren nicht mehr erscheinen werden", sagte Pearlstine am Dienstag bei einem Medienkongress der Fachzeitschrift Horizont in Frankfurt.


    Download: PDF_Datei. (1 MB)

  • IHK setzt auf Bildung und das bergische Städtebündnis

    2010-01-21 00:00

    Die IHK positioniert sich klar und erwartet von den bergischen Großstädten eine viel engere, spürbare Zusammenarbeit.
    Die Rede von Friedhelm Sträter, Präsident der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid, wird von Politikern mitunter gefürchtet, denn der Solinger Unternehmer ist bekannt für klare Botschaften. Seine Worte haben Gewicht, denn der Einladung der IHK folgen in der Regel 1000 Vertreter aus Wirtschaft und Politik in die Stadthalle. Letztere mussten auch am Mittwoch wieder einstecken können.

    Download: PDF-Datei (325 KB)

  • Geballte Vertriebspower

    2010-01-21 00:00

    33. Deutsche Vertriebs- und Verkaufsleiter Kongress (DVVK) findet am 15. und 16. April 2010 in München statt. Der traditionelle Jour fixe der Vertriebsführungskräfte verknüpft relevante Entwicklungen aus allen Wirtschaftsbereichen mit aktuellen Trends aus Vertrieb und Verkauf.

    Download: PDF-Datei (198 KB)

  • Warum sollten alle sterben?

    2010-01-20 00:00

    Wie der Medienkongress zeigte, entscheidet sich die Zukunft der Medien vor allem im Kampf um die Relevanz der Angebote. Dazu braucht es Mut, Innovationskraft und vor allem Optimismus.
    Die Liebe zur schlechten Nachricht ist tief in der DNS der Medienbranche verwurzelt, schließlich steigen mit der Größe der Katastrophe die Einschaltquoten und Auflagen. Vielleicht lag deshalb der Fokus in den Diskussionen während des Deutschen Medienkongresses 2010 so oft auf den Bedrohungsszenarien einzelner Mediengattungen.

    Download: PDF_Datei (840 KB)

  • Social Media bestimmt die Kommunikation der Zukunft

    2010-01-19 00:00



    Medien und Unternehmen müssen akzeptieren, dass sich Verbraucher in den Netzwerken zu mächtigen Bewegungen organisieren, sagte der Bremer Unternehmensberater und Trendforscher Peter Kruse in seiner Keynote zur Eröffnung des Frankfurter Medienkongresses.



    Download: PDF_Datei. ( 70 KB)

  • Nicht am eigenen Ast sägen

    2010-01-18 00:00

    Medienkongress: Group-M-Chef Blomenkamp sieht bei Medien mittlerweile wenig Spiel für Nachlässe - trotz sinkender Reichweiten. Auf Podiumsdiskussionen wollen die Kunden gern über Qualität und kreative Mediaplanung sprechen. Hinter den Kulissen steht dann doch der Preis im Mittelpunkt. Sogar für Jürgen Blomenkamp, weltweiter Chef der Group M Trading und damit nicht nur Deutschlands wichtiger Mediapartner, ist langsam Schluss.

    Download: PDF_Datei. ( 3,80 MB)

  • Ein System im psychologischen Schub

    2010-01-02 00:00

    Kollektive Intelligenz prallt auf digitales Unwissen. Sind Werber dem Duell im Web gewachsen?
    Ein Streitgespräch zwischen Blogger Sascha Lobo und Strategieberater Peter Kruse.

    Download: PDF-Datei. (PDF 3,8 MB)

  • Der dramatische Vertrauensverlust der Deutschen

    2009-12-27 00:00

    Soziale Marktwirtschaft, Bildungssystem, repräsentative Demokratie – die Deutschen sind immer skeptischer, wenn es um die großen Institutionen der Gesellschaft geht. Eine neue Studie registriert einen dramatischen Vertrauensverlust bei vielen Menschen. Doch Forscher sehen eine Chance.

    zum DIE WELT Artikel
    Download: PDF Datei (88 KB)

  • Vertrauen können die Deutschen nur sich selbst und der Familie

    2009-12-27 00:00



    Vertrauen können die Deutschen nur sich selbst und der Familie
    Studie findet wachsende Unzufriedenheit mit der repräsentativen Demokratie und dem Handeln der Politiker
    Welt am Sonntag 27.12.2009

    Download: PDF_Datei. (1.35 MB)

  • Wirtschaftskrise zerstört das Demokratievertrauen der Deutschen

    2009-12-26 00:00

    Die Weltwirtschaftskrise rüttelt an den Grundfesten der Gesellschaft: Einer Studie zufolge ist das Vertrauen in die Politik auf den niedrigsten Stand seit dem Zweiten Weltkrieg gesunken - und fast jeder zweite Deutsche stellt die repräsentative Demokratie in Frage.


    zum SPIEGEL Artikel
    Download: PDF Datei (42 kB)

  • Explosionsgefahr im Netz?

    2009-12-09 00:00

    Prof. Peter Kruse predigt eine nahezu unabwendbare Revolution unserer Gesellschaft durch die sozialen Netzwerke. „Heute bereits staunen wir nur so über die Steigerungsraten in Sachen User, Verweildauer und Tweets in den Networks, doch glauben Sie mir, das ist erst der Anfang“. Und dennoch sei es bereits jetzt nur noch eine Frage der Zeit, bis zum ersten Kollaps, denn: „Das Netz wird explodieren“


    zum Horizont Artikel
    Download: PDF Datei (26 KB)

  • Sehnsucht nach Verzicht

    2009-11-14 00:00


    Der Deutschen liebstes Kind ist das Auto. Doch ändert sich gerade das Verhältnis von Mensch und Maschine, meint Prof. Peter Kruse. Laut seinen Studien wenden sich immer mehr Deutsche von den einstigen Statussymbolen ab und suchen nach neuen Möglichkeiten der Mobilität.

    Thüringer Allgemeine, 14.11.2009, Seite 3
    Download: PDF_Datei. (766 KB)

  • Emotions in Politics and Campaigning: Interview Peter Kruse - 2009

    2009-10-27 07:43

    Voter´s value systems have become more complex. And the impression still holds that political parties have failed to keep pace with this development. The reasons they have failed to do so are the subjects of the present interview. As Professor Peter Kruse explains, the positions they adopt – whether on the right or left or center – all fall short of the mark. Voters see the main parties as very much of a sameness; all distinguishing qualities between them have vanished. How political parties can use the leverage of networks to mark out a new differentiation is discussed in this article.

    Download: Emotions in Politics and Campaigning (PDF 2.318 KB)

  • Kultobjekt Auto: Der Lack ist ab

    2009-09-30 00:00


    Kultobjekt Auto: Der Lack ist ab
    Die aktuelle Krise ist nicht das größte Problem der Autohersteller. Viel bedrohlicher ist es, dass ein Auto für viele Kunden nicht mehr das wichtigste Konsumgut im eben ist, wie Bremer Hirnforscher Professor Peter Kruse herausgefunden hat.

    stern.de, 30.09.2009



    Download: PDF_Datei. (160 KB)

  • Intelligente Netze

    2009-09-15 00:00

    Auf dem Kommunikationskongress hält Prof. Peter Kruse eine Keynote zum Thema: „Erfolgreich in intelligenten Netzwerken“.



    Download: PDF_Datei. (970 KB)

  • Die 40 führenden Köpfe 2009

    2009-09-01 00:00

    Vordenker und Vorbilder im Personalwesen 2009.
    Prof. Peter Kruse ist zum dritten Mal von der Fachzeitschrift "Personalmagazin" zu den 40 "führenden Köpfe im Personalwesen" gewählt worden.

    Personalmagazin 09/2009, 12-24.



    Download: PDF_Datei. (3,2 MB)

  • Was ist, wenn Wahl ist - und keiner kommt?

    2009-08-28 00:00

    Was ist, wenn Wahl ist - und keiner kommt?
    Prof. Peter Kruse über Werte im Wandel und darüber, was Politik und Automobilwirtschaft gemeinsam haben.

    Das Interview führte Astrid Hackenesch-Rump
    Uptown Okt. 2009

    Download: PDF_Datei. (1,6 MB)

  • Zwischen Chaos und Ordnung

    2009-08-17 00:00

    Die zunehmende Vernetzungsdichte der globalen Märkte erhöht die Komplexität und Dynamik unseres Lebens. Es wird immer schwieriger den Überblick zu behalten und Entwicklungen vorher zu sagen. Starre hierarchische Systeme, wie sie in Unternehmen heute noch vielfach vorherrschen, haben deshalb ausgedient. Vor diesem Hintergrund entwirft der Wissenschaftler und Unternehmer Prof. Dr. Peter Kruse am Donnerstag, dem 24. September, auf der Messe Zukunft Personal neue Erfolgsstrategien für eine Arbeitswelt im Wandel.


    zum Presse Box-Artikel
    Download: PDF Datei (PDF 12 KB)

  • Manager auf neue Führungskultur vorbereiten

    2009-07-01 00:00

    Der heimliche Star des diesjährigen DGFP-Kongresses, der für sein „Feuerwerk an Ideen“ (Zuhörerlob) großen Applaus erntete, hieß Professor Dr. Peter Kruse. Sein vorbildlicher Vortragsstil beeindruckte genauso, wie seine Kunst, dietrockene Systemtheorie didaktisch geschickt in die Welt der Personaler zu übertragen. Wir fassen seine drei neuesten Thesen zusammen.


    zum Gesamtausgabe
    Download: PDF_Datei. (180 KB)

  • Der Publikumsjoker für den Chef

    2009-06-27 00:00

    Viele wissen mehr als der Einzelne. Eine simple Erkenntnis, auf der auch der Erfolg von Wikipedia basiert. Doch viele Manager machen um das Theme noch einen Bogen: Sie fürchten den Verlust der Macht.
    Frankfurter Allgemeine, 27.06.2009

    Download: PDF_Datei. (1,9 MB)

  • Der letzte Tanz ums goldene Kalb

    2009-06-02 09:59

    Das Auto als Kultobjekt und klassisches Statussymbol hat ausgedient.
    Beitrag von Prof. Dr. Peter Kruse in
    Süddeutsche Zeitung, 02.06.2009, Seite 33

    Download: PDF_Datei. (105 KB)

  • Heimweh zu Hause

    2009-05-29 00:00

    Erste Ergebnisse aus der Studie "Consumer Value Monitor" (CVM) die nextpractice in Zusammenarbeit mit dem Gottlieb Duttweiler Institute (GDI) durchgeführt hat.

    Lebensmittel Zeitung 29.05.2009



    Download: PDF_Datei. (1,6 MB)

  • Man hält jede Entscheidung für richtig, bis sie einen umbringt

    2009-05-01 00:00

    Wir erleben derzeit, wie der Mythos des einsamen Entscheiders fällt. Der Typus des allwissenden und alles kontrollierenden Patriarchen stirb aus.

    impulse - Das Unternehmermagazin, Mai 2009, S. 73

    Download: PDF_Datei. (190 KB)

  • Die Automobilmarken verlieren an Erotik

    2009-04-03 09:29

    Professor Peter Kruse über den Statusverfall des Konsumguts Auto
    und die Konsequenzen für die Markenführung der Hersteller.
    Interview: Santiago Campillo-Lundbeck


    horiziont.net 03.04.2009
    Download: PDF_Datei. (54 KB)

  • Nachhaltigkeit – eine Frage der Haftung und Wertschätzung

    2009-03-23 00:00

    33 Experten aus Wissenschaft und Mittelstand diskutierten bei der 2. ARENA für NACHHALTIGKEIT drei Tage lang mit 160 Konferenzteilnehmern. Und sie identifizierten eine Reihe von gangbaren Pfaden, wie das gemeinsame Ziel einer ökologisch-sozialen Marktwirtschaft praktisch zu erreichen ist. Im Fokus standen die vier Hauptthemen: radikale Ressourcenproduktivität, ganzheitliches Innovationsmanagement, intelligente Netzwerke und Nachhaltigkeitskultur.

    zum Nachhaltigkeitsarena-Artikel

  • Der Autokult kommt unter die Räder

    2009-03-03 00:00

    Die Botschaft des Psychologen und Managementberaters Peter Kruse ist klar: "Die emotionale Strahlkraft des Konsumgutes Auto ist abgewirtschaftet." Was bedeutet: Die Hersteller haben zum Start ihres Frühjahrstreffens auf dem Genfer Autosalon ein viel gewaltigeres Problem als eine historisch einmalige Absatzkrise.

    Handelsblatt 03.03.2009, S.16.


    Download: PDF-Datei (1,9 MB)
    » zum Handesblatt.com-Artikel

  • Großes Reinemachen

    2009-01-02 00:00

    Zeit der Wirtschaftskrise. Professor Kruse über die Kraft von Krisen, die Wertesysteme der Menschen zu verändern und die Chance, Konsumtrends vorherzusehen, wenn man frühzeitig erkennt, in welche Richtung sich diese Wertemuster bewegen.

    Download: PDF_Datei. (1,7 MB)

  • Etiketten als Zünglein an der Waage

    2009-01-01 11:25

    Die Bedeutung von Flaschenetiketten für den Kunden wird offenkundig bislang unterschätzt. Eine aktuelle Studie mit dem Tool nextexpertizer zeigt, dass das Etikett zur emotionalen Visitenkarte einer Marke wird. Vor allem Papieretiketten verfügen über ein großes Begeisterungspotential.

    Download: PDF_Datei. (306 MB)

  • Ein Kultobjekt wird abgewrackt

    2009-01-01 09:15

    Das Auto durchläuft bei den Konsumenten einen geradezu dramatischen Imagewandel. Status wird immer unwichtiger, Vernunft ist der neue Punk.
    Beitrag von Prof. Peter Kruse

    GDI-Impuls, 01.2009, Seite 12
    Download: PDF_Datei. (4,2 MB)

  • Familienunternehmen - Eine Marke für sich

    2008-12-15 00:00

    Das WIFU an der Universität Witten / Herdecke hat im Frühjahr in Kooperation mit nextpractice eine Studie zur Frage durchgeführt, inwieweit der Begriff „Familienunternehmen“ selbst inzwischen zu einer eigenen Marke geworden ist.

    Download: PDF_Datei. (680 KB)

  • Emotionale Visitenkarte

    2008-12-01 00:00

    Prof. Peter Kruse stellt auf der Etikettenkonferenz 2008 die Ergebnisse der „Etikettenstudie 2008“ vor, die auf der Basis von psychologischen Tiefeninterviews belegt, dass Flaschenetiketten für die Kaufentscheidung des Kunden einen außergewöhnlich hohen Stellenwert besitzen.

    Download: PDF_Datei. (1 MB)

  • Werbewege aus der automobilen Sinnkrise

    2008-11-06 00:00

    Prof. Peter Kruse: "In Zukunft geht es mehr um die sinnvolle Organisation von gesellschaftlicher Mobilität und immer weniger um die Freude am Automobil."


    Download: PDF-Datei (1,9 MB)

  • Vom Bloggen und Twittern: Web 2.0 einmal ganz praktisch

    2008-11-05 00:00

    Zum zweiten Mal wurde im September in Heidelberg die innovative Web-2.0-Tagung „Scope 08“ abgehalten. Vernetzungs-Papst Prof. Peter Kruse wurde um die Bewertung von Ideen aus diversen Arbeitsgruppen gebeten und stellte unter Beweis, dass eine Tagung 2.0 viel schneller ist Tagung 1.0.

    Download: PDF_Datei. (2,32 MB)

  • Gehirnschrittmacher für intelligente Organisationen

    2008-11-01 00:00

    Kulturentwicklung und Leadership werden nicht oft in einem Atemzug mit IT-Systemen genannt. Der Bremer Prof. Peter Kruse steigert mit computergestützten Werkzeugen die kollektive Intelligenz von Organisationen und beschleunigt Veränderungsprozesse.

    Download: PDF_Datei. (1 MB)

  • Reich-Ranicki-Debatte offenbart Unzufriedenheit des Publikums

    2008-10-20 00:00

    Marcel Reich-Ranicki lehnte am 11. Oktober 2008 im Rahmen der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises den ihm zugedachten Ehrenpreis ab. Eine Trendforschungsagentur hat nun weitreichende Defizite in der Medienwelt ausgemacht – nicht nur beim Fernsehen.


    Download: PDF_Datei. (135 KB)

  • Die Intelligenz der Masse

    2008-09-01 00:00

    Ein Gespräch mit dem Hirnforscher, Organisationspsychologen und Netzwerkberater Professor Peter Kruse über den Einsatz kollektiver Intelligenz als globale Überlebensaufgabe.

    Download: PDF_Datei. (970 KB)

  • Begriff „Familienunternehmen“ als Marke an sich?

    2008-08-19 00:00

    Markenstudie von nextpractice und dem WIFU der Uni Witten/Herdecke zeigt, inwieweit die Bevölkerung den Begriff „Familienunternehmen“ als eigenständiges Gütesiegel sieht.

    Download: PDF_Datei. (570 KB)

  • Manager auf neue Führungskultur vorbereiten

    2008-08-07 00:00

    Prof. Dr. Peter Kruse berichtete auf dem diesjährigen DGFP-Kongress zu den wichtigsten Trends aus der Studie "Handelsblatt-Management-Trendradar".

    wirtschaft + weiterbildung 07/08 2008
    Download: PDF_Datei. (2,32 MB)

  • Familienunternehmen haben positives Image

    2008-07-17 00:00

    Ergebnis einer Markenstudie von nextpractice und der Uni Witten:
    Familienunternehmen genießen in der Bevölkerung mehr Vertrauen als börsennotierte Firmen.


    Download: PDF_Datei. (687 KB)

  • Besser entscheiden mit kollektiver Intelligenz

    2008-07-15 00:00

    Der Bremer Hirnforscher und Netzwerkberater Peter Kruse über Intuition, intelligente Netzwerke und unternehmerische Entscheidungen.



    Download: PDF_Datei. (1,5 MB)

  • Wohnen als Nebenwiderspruch

    2008-07-15 00:00

    Familien sind für das Wohnen in der Überseestadt nicht mit eingeplant - laut einer Studie von nextpractice und der Uni Bremen gibt es hier aber Bedarf.



    Download: PDF_Datei. (56 KB)

  • Eine verpasste Chance für Bremen

    2008-07-10 00:00

    Ein Jahr nach der Zukunftswerkstatt im Rathaus zieht Veranstalter Peter Kruse eine ernüchternde Bilanz.


    Download: PDF_Datei. (356 KB)

  • Keine Goldküste für Graumelierte

    2008-07-02 00:00

    Professor Peter Kruse: Mit Wettbewerb neue Planungsideen sammeln / Studie zur Bremer Überseestadt wird vorgestellt.



    Download: PDF_Datei. (570 KB)

  • Sommerzeit, Netzwerkzeit

    2008-06-09 00:00

    Professor Dr. Peter Kruse über die Rolle informellen Netzwerkens im politischen System.



    Download: PDF_Datei. (687 KB)

  • Professor Kruses „LAN-Party“

    2008-06-01 00:00

    Bremer Bürger entwickelten unter Anleitung des „Change-Papstes“ Professor Dr. Peter Kruse etwa 800 Ideen und 44 konkrete Vorschläge, wie ihre Stadt vor dem ökonomischen und sozialen Niedergang bewahrt werden könnte. Das Konzept der „kollektiven Intelligenz“ hat die Bürger überzeugt.


    Download: PDF_Datei. (1,1 MB)

  • Außenminister wagt sich ins Getümmel

    2008-05-28 00:00

    Vizekanzler Steinmeier im Gespräch mit Jugendlichen aus der Ideenwerkstatt



    Download: PDF_Datei. (290 KB)

  • Mit Becherstapeln zum Traumberuf

    2008-05-24 00:00

    Jugendliche Ideefix-Reporter der Stuttgarter Nachrichten berichten über ihre Erlebnisse beim Ideenpark 2008



    Download: PDF_Datei. (232 KB)

  • Lidl ist kein Robin Hood

    2008-04-04 00:00

    Die jüngste Bespitzelungsaffäre konterkariert das von Lidl angekündigte Projekt Führungskultur. Wieder einmal. Nach Auffassung von Fachleuten liegt das am „inneren Kern“ des Unternehmens. Und am rigiden Geschäftsmodell.


    Download: PDF_Datei. (643 KB)

  • Nur noch fünf Finger bis zum Vierteljahrhundert

    2008-03-20 00:00

    Die Trägerverein des Mehrgenerationenhauses Barnstorf, die Interessengemeinschaft Gesundheitsladen (IGEL), entwickelt im nextmoderator-Netzwerk Ideen für die Zukunft ihrer Einrichtung, die kürzlich in das Förderprogramm des Bundesfamilienministeriums aufgenommen wurde.
    Diepholzer Kreisblatt 20.03.2008. Barnsdorfer Wochenblatt 12.03.2008

    Download: PDF_Datei. (424 KB)

  • „n-te gut, alles gut?“

    2008-03-13 00:00

    Spontan regt sich nicht viel Begeisterung für den neuen Werbespruch. Nicht bei Mathematikern, nicht bei Engländern, nicht bei Unternehmensberatern. „Unverständlich” heißt es. Oder: „Kopfkacke”.


    Download: PDF_Datei. (468 KB)

  • Entscheidung bleibt bis zum Schluss geheim

    2008-03-12 00:00

    Entscheidung bleibt bis zum Schluss geheim - Stuhrer Unternehmen des Jahres gekürt
    Prof. Dr. Peter Kruse in der Jury zum Stuhrer Unternehmenspreis 2008.
    Delmenhorster Kreisblatt 12.03.2008

    Download: PDF_Datei. (115 KB)

  • DAY OF CARING - Experteninterview

    2008-03-07 00:00

    Interview mit Prof. Peter Kruse über Corporate Volunteering und die wichtige Fähigkeit zum Perspektivenwechsel.
    Zeitweise (Freiwilligen-Agentur-Bremen) 01.03.2008



    Download: PDF_Datei. (317 KB)

  • Sind Familienunternehmen eine Marke?

    2008-03-01 00:00

    In einer Welt mit immer undurchsichtigeren wirtschaftlichen Zusammenhängen stehen Familienunternehmen neuerdings für Verlässlichkeit, Kontinuität und Vertrauen. Der Imagewandel ist Chance und Risiko zugleich.



    Download: PDF_Datei. (525 KB)

  • Vertrauensbonus nutzen!

    2008-03-01 00:00

    Bericht über die nextpractice-Studie „Familienunternehmen 2008“ aus der Perspektive der Textilindustrie.


    Download: PDF_Datei. (242 KB)

  • Intelligenz vernetzen

    2008-03-01 00:00

    Mangelndes Feedback, das Prinzip Hoffnung, sinnvolle Vernetzung und die Reputationsfalle im Mittelstand.

    Peter Kruse im Interview mit Steffen Uhlmann.
    Pro Firma 03/2008, 24-26



    Download: PDF_Datei. (687 KB)

  • Authentisch, innovativ, nachhaltig

    2008-02-11 00:00

    "Markenstudie: Familienunternehmen haben zurzeit beste Chancen, um bei Bewerbern und Verbrauchern zu punkten"

    Handelsblatt 11.2.2008, S.1 und S.17.



    Download: PDF_Datei. (687 KB)

  • Gutes Image, große Verpflichtung

    2008-02-09 00:00

    "Beim 10. Kongress für Familienunternehmen geht es um die 'Marke Familienunternehmen'. Die jungen studentischen Organisatoren kümmern sich dieses Jahr verstärkt um die potenziellen Nachfolger."



    Download: PDF_Datei. (391 KB)

  • Die Netze auswerfen

    2008-02-01 00:00

    Netzwerke werden in der Geschäftswelt immer wichtiger. Wer geschickt Beziehungen knüpft und pflegt, kann auf der Karriereleiter schnell nach oben klettern. Doch es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen sinnvollem Netzwerken und wahllosem Anhäufen von Kontakten.



    Download: PDF_Datei. (619 KB)

  • Tradition, Werte, Zukunftsfragen

    2008-01-26 00:00

    Karlstag im Zeichen des Wandels
    Bericht über einen Vortrag von nextpractice-Mitarbeiter Frank Schomburg anlässlich des Karlstages im Osnabrücker Gynmasium Carolinum.


    Download: PDF_Datei. (399 KB)

  • Wertewelt Medien

    2008-01-15 00:00

    Beitrag über die nextpractice-Studie "Wertewelt Medien".
    direkt marketing, Doppelheft 12/07


    Download: PDF_Datei. (282 KB)

  • Freizeit: Was wirklich wichtig ist

    2008-01-09 00:00

    Produkte und Erlebnisse, die einen echten Unterschied machen, emotional ansprechend sind und einen nützlichen Beitrag zur eigenen Entwicklung liefern.
    Peter Kruse über Trends in der Freizeitgestaltung 2008.


    Download: PDF_Datei. (263 KB)

  • Ziehen alle am selben Strang?

    2007-12-16 00:00

    Die pastoralen Mitarbeiter des Dekanats Osnabrück-Nord haben sich befragen lassen.
    Bericht über einen Prozess mit dem nextpractice-Tool nextexpertizer und dem anschließenden nextmoderator-Workshop im kirchlichen Bereich.


    Download: PDF_Datei. (507 KB)

  • Ängste der Mitarbeiter werden bei Veränderungen nicht ernst genommen

    2007-12-14 00:00

    Beitrag über eine aktuelle Studie zum Thema Veränderungsmanagement. Mit einer Einschätzung von Prof. Peter Kruse.
    VDI-Nachrichten Ausg. 14.12.2007


    Download: PDF_Datei. (296 KB)

  • Kalkuliertes Chaos

    2007-12-05 00:00

    Beitrag über die nextpractice-Studie "Wertewelt Medien".
    direkt marketing, Doppelheft 12/07


    Download: PDF_Datei. (337 KB)

  • Kalkuliertes Chaos

    2007-12-03 00:00

    In einem Bericht über den Media-Markt und dessen Strategie, Neueröffnungen "mit Schnäppchenrausch-Tumulten" zu feiern, befragt Spiegel-Redakteur Nils Klawitter auch Prof. Peter Kruse: "Knappheit sei in unserer Konsumwelt so illusorisch, dass sie inszeniert werden müsse."
    Der Spiegel 49/3.12.2007


    Download: PDF_Datei. (558 KB)

  • Komplexität

    2007-12-01 00:00

    Unter den sechs empfohlenen Büchern zum Schwerpunktthema des harvard-business-manager-Heftes "Komplexität" befindet sich neben Werken von Gerhard Roth und Frederic Vester auch das aktuelle Buch "next practice" von Peter Kruse.


    Download: PDF_Datei. (262 KB)

  • Wertewelt Medien

    2007-12-01 00:00

    Bericht über die nextpractice-Medienstudie 2007.
    Sparkassen-Markt Januar/Februar 2008


    Download: PDF_Datei. (155 KB)

  • Medienkonsumenten genervt von trivialen Inhalten

    2007-11-20 00:00

    "Die Befragten kritisieren in überraschender Deutlichkeit die für das Web 2.0 typischen Angebote mit weitgehend ungefilterten, nutzergenerierten Inhalten als oberflächlich und nicht förderlich für die eigene Entwicklung', so Hirnforscher Professor Peter Kruse."
    Bericht über die nextpractice-Studie "Wertewelt Medien".
    Die Welt, 20.11.2007


    Download: PDF_Datei. (107 KB)

  • Deutsche genervt von Medieninhalten

    2007-11-20 00:00

    "Der virtuelle Einkaufsbummel verdrängt zunehmend die Preisfixierung im Internet - die Online-Schäppchenjagd verliert an Attraktivität."
    Bericht über die nextpractice-Studie zum Thema "Technikeinkauf im Internet" auf planung-analyse.de, 11.12.2006


    Download: PDF_Datei. (168 KB)

  • Unbewusste Wertepräferenzen verstehen

    2007-11-02 00:00

    8. M-Motion-Tag: Marktforscher diskutieren kontrovers über neue Modelle und Konzepte.
    Zu den "namhafte Referenten" gehörte auch Prof. Dr. Peter Kruse: "Wer in der Netzwerkökonomie erfolgreich sein wolle, sei darauf angewiesen, die Wertepräferenzen der Menschen zu analysieren und zu verstehen, was für sie emotional resonanzfähig sei, ist Kruse sicher."


    Download: PDF_Datei. (212 KB)

  • Dem Kunden auf der Spur

    2007-11-01 00:00

    Marktforscher diskutieren auf dem 8. M-Motion-Tag
    90 Teilnehmer, darunter Vertreter von L'Oréal, Tchibo, Racke, Tetra Pak, Melitta und DM, diskutierten über Messverfahren und Untersuchungen in Zeiten von Komplexität und Dynamik.


    Download: PDF_Datei. (153 KB)

  • Das 5. Salzkammergut-Symposium

    2007-10-28 00:00

    Wertewelt Tourismus - Erhebung Salzkammergut.
    Newstext über die zentralen Ergebnisse einer nextexpertizer-Studie zum Image der Urlaubsregion Salzkammergut und zu künftigen Urlaubsvorstellungen.
    Im-Salzkammergut.at, 28.10.2007


    Download: PDF_Datei. (54 KB)

  • Kalkulierter Krawall

    2007-10-05 00:00

    In einem Beitrag der Lebensmittel Zeitung über jüngste Krawalle bei Neueröffnungen von Media-Märkten ordnet Professor Peter Kruse das Phänomen ein: "Der Schnäppchenrausch durch künstliche Verknappung garantiert Aufmerksamkeit."
    Lebensmittel Zeitung 5.10.2007


    Download: PDF_Datei. (212 KB)

  • Schöner scheitern

    2007-10-01 00:00

    In einem Beitrag über Politiker, die im Laufe ihrer Karriere empfindliche Niederlagen hinnehmen musste, kritisiert Professor Peter Kruse die Geringschätzung des Misserfolgs: "Wir dürfen das Scheitern nicht so stark verurteilen, denn es ist auch ein Teil unserer Tugenden."


    Download: PDF_Datei. (221 KB)

  • Aufruhr im Städtchen

    2007-09-20 00:00

    Bericht über die kontrovers diskutierte aktuelle Marketing-Kampagne der Stadt Osnabrück mit einer Einschätzung von Professor Peter Kruse: "Die Leute haben genug von einem Marketing, das nur darauf aus ist, alles schönzureden."


    Download: PDF_Datei. (284 KB)

  • Die Zukunft beginnt im Kopf

    2007-09-08 00:00

    In der Tageszeitung "Die Welt" skizziert Professor Peter Kruse die Anforderungen an Manager in einer hochgradig vernetzten Ökonomie: "Führungskräfte werden vom Organisator und Vordenker zum Nutzer, Förderer und Moderator kollektiver Intelligenz."
    Die Welt, 8.9.2007


    Download: PDF_Datei. (84 KB)

  • Führende Köpfe im Personalwesen

    2007-09-01 00:00

    Auch 2007 wählte die Fachzeitschrift "Personalmagazin" Prof. Peter Kruse wieder unter die 40 "führenden Köpfe im Personalwesen". Überschrift: "Das Superhirn".
    Personalmagazin 09/2007, 18-25.



    Download: PDF_Datei. (1,25 MB)

  • Gegen die aufgepumpten Wichtigtuer

    2007-08-08 00:00

    "Unternehmensberater über Weltstädtchen-Kampagne: Absolut witzig"
    "Eine angemessene Form der Provokation". Interview mit dem aus Osnabrück stammenden Prof. Peter Kruse über die aktuelle Marketing-Kampagne der westniedersächsischen Stadt.


    Download: PDF_Datei. (386 kB)

  • Schwerpunktprogramm für Bremen

    2007-07-15 00:00

    "Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und den Stadtteilen machten sich Gedanken über die Zukunft des Stadtstaats"
    Bericht über den Zukunftsworkshop "Perspektive Bremen", den nextpractice am 7. und 8. Juni 2007 mit 120 Spitzenvertretern im Bremer Rathaus durchführte.


    Download: PDF_Datei. (248 KB)

  • Er besiegt die Angst vor Veränderung

    2007-07-08 00:00

    "Prof. Dr. Peter Kruse treibt Fortschritt in Firmen voran / Sein Rezept: Die Intelligenz aller Mitarbeiter nutzen.
    Interview mit Peter Kruse über den Beratungsansatz von nextpractice."
    Weser-Report, 8.7.2007, 4.


    Download: PDF_Datei. (235 KB)

  • Kollektive Intelligenz für Bremen

    2007-07-01 00:00

    "In einer ungewöhnlichen Zukunftswerkstatt entwickelten mehr als 100 Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft rund 800 Ideen und 44 konkrete Projektvorschläge. (...) Das Stichwort lautet Politik 2.0."


    Download: PDF_Datei. (350 KB)

  • "Die Pädagogik braucht eine Gebrauchsanleitung für das Gehirn."

    2007-06-15 00:00

    "Kinder sind die Hochleistungssportler des Wissenserwerbs durch Neugier."
    Interview mit Peter Kruse zum Thema Lernen, der Rolle der Emotionen dabei und der Zukunft der Schulen.
    Zukunft Technik Entdecken. Broschüre der ThyssenKrupp AG, Juni 2007, 42-43.


    Download: PDF_Datei. (45 KB)

  • Was die Zukunft von uns fordert.

    2007-06-15 00:00

    "In der Beteiligung von vielen Menschen, egal ob als Bürger eines Staatswesens, als Mitarbeiter eines Unternehmens, als Schüler oder als Konsumenten, liegt der Schlüssel für die Lösung der vor uns liegenden Aufgaben."
    Bericht über die zentralen Ergebnisse der IdeenWerkstatt, des größten Zukunftsworkshops der Bundesrepublik.


    Download: PDF_Datei. (2,3 MB)

  • Der Wandel stört, aber ohne Wandel geht's nicht

    2007-06-15 00:00

    Manager-Berater Professor Peter Kruse macht in seinem Vortrag "Mut zum Risiko"
    Saarbrücker Zeitung, 15.6.2007


    Download: PDF_Datei. (289 KB)

  • Elite stellt die Eigenständigkeit in Frage

    2007-06-12 00:00

    Für viele Entscheidungsträger muss das Bundesland Bremen nicht unbedingt selbständig bleiben Bericht über Verlauf und Ergebnisse des Zukunftsworkshops Bremen, den nextpractice mit über 120 Spitzenvetretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur im Rathaus veranstaltet hat.
    Weser Kurier, 12.6.2007



    Download: PDF_Datei. (199 KB)

  • Keine Antwort auf die großen Fragen

    2007-06-11 00:00

    Die Zukunftswerkstatt Bremen hat vorgeführt, wie viel Engagement in der Gesellschaft verborgen ist.Bericht über die Resulate des nextpractice-Zukunftsworkshops "Perspektive Bremen" im Rathaus
    taz bremen, 11.6.2007


    Download: PDF_Datei. (289 KB)

  • "Würde mir Bremen gönnen"

    2007-06-10 00:00

    nextpractice-Chef begeistert über Experimentierfreudigkeit engagierter Bürger.
    Bericht über den nextpractice-Zukunftsworkshop "Perspektive Bremen"
    Weser-Report 10.6.2007


    Download: PDF_Datei. (243 KB)

  • Brot-Boom in Amerika und Konditoreikunst in Fernost

    2007-06-03 00:00

    Prof. Peter Kruse von nextpractice referiert auf dem internationalen Backkongress Global Bake/81. INTERNORGA zum Thema "Erfolgreich in intellligenten Netzen - Prinzipien neuen Unternehmertums".

    Download: PDF_Datei. (110 KB)

  • "Wir ertrinken in Informationen"

    2007-06-01 00:00

    Interview mit Prof. Peter Kruse über die abnehmende Bedeutung von Beziehungs- und die zunehmende Bedeutung von Kompetenznetzwerken unter der Bedingung von Komplexität und Dynamik: "Vielleicht werden die Dinosaurier schon nachdenklicher."


    Download: PDF_Datei. (303 KB)

  • Unternehmen 2.0

    2007-06-01 00:00

    Im Kontext eines Beitrages von Rene Algesheimer und Michael Leitl über die Bedeutung des Web 2.0 für Unternehmen erläutert Peter Kruse die gestiegenen Rollen von kollektiver Intelligenz in einer komplexen und vernetzten Welt.


    Download: PDF_Datei. (262 KB)

  • Kollektive Intelligenz soll Bremen retten

    2007-06-01 00:00

    Bericht über die Zukunftswerkstatt "Perspektive Bremen", die nextpractice am 7. und 8. Juni 2007 im hansestädtischen Rathaus durchführte. "Die Teilnehmer zeigten sich fasziniert von der schnellen und stressfreien Art, über Laptop miteinander zu kommunizieren."


    Download: PDF_Datei. (125 KB)

  • Deutliche Botschaften

    2007-05-05 00:00

    Peter Kruse auf dem CeBIT Forum HR: "Emotionen und kollektive Intelligenz bestimmen die Zukunft."
    Personalmagazin 05/2007, 12


    Download: PDF_Datei. (256 KB)

  • Kollektive Intelligenz setzt auf Qualität

    2007-05-01 00:00

    "Bremer Marketing-Experten haben 300 BremerInnen zu den Perspektiven der Stadt befragt. Das Ergebnis: Die Lebensqualität ist sehr gut, die Wirtschaft hat Chancen, die Politik ist mies. Nach der Wahl sollen Empfehlungen folgen".
    Bericht über die nextpractice-Studie "Perspektive Bremen".


    Download: PDF_Datei. (85 KB)

  • Organisationalen Wandel messen

    2007-04-03 00:00

    Erfolgreiche Veränderungen setzen geeignete Messinstrumente voraus.
    In diesem Beitrag setzen sich die Autoren unter anderem mit dem Tool nextexpertizer auseinander.
    OrganisationsEntwicklung 4/2007, 4-13.


    Download: PDF_Datei. (650 KB)

  • Wissen und Werkzeuge für den Wandel

    2007-04-02 00:00

    Menschen machen Innovationen im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements
    Im Rahmen eines Interviews mit dem Magazin des Seniorentrainernetzwerkes EFI unterstreicht nextpractice-Mitarbeiter Frank Schomburg die Bedeutung von bürgerschaftlichen Engagement nicht nur im Alter und umfassender gesellschaftlicher Sinnstiftung.


    Download: PDF_Datei. (170 KB)

  • Der stete Wandel als Prinzip

    2007-04-01 00:00

    Hirnforscher: Durch Vernetzung neuen Sinn suchen.
    "Qualitativer Journalismus müsste eigentlich Hochkonjunktur haben." Bericht über den Vortrag von Prof. Peter Kruse beim Bayrischen Journalistenverband.
    BJVreport 4/2007, 18.


    Download: PDF_Datei. (256 KB)

  • Trends erkennen

    2007-03-01 11:42

    Multiperspektiven-Studie zeigt neue Wege
    "Die klassische Marktforschung kann in der Regel Trends erst dann abbilden, wenn sich der Wandel schon vollzogen hat. Am Beispiel der Getränkewirtschaft erläutert Peter Kruse, wie sich mit Verfahren, die die Einschätzungen von Kunden und Brancheninsidern nutzen, Trends und Chancen frühzeitig abbilden lassen."
    research&results 3/2007, 36-38

    Download: PDF_Datei. (105 KB)

  • Wohin führt unser Weg

    2007-03-01 00:00

    Gespräch mit Prof. Peter Kruse anlässlich seines Vortrages am 27.3. bei Porsche Austria.
    Weltauto, Zeitschrift von Porsche Austria, Destination 2010.


    Download: PDF_Datei. (112 KB)

  • Nach dem Prinzip der Trüffelschweine

    2007-02-05 00:00

    Studie zur Entwicklung Bremens
    "Leere Kassen, hohe Schulden: Kein Grund, zu verzagen. Bremen ist noch zu retten. Jedenfalls dann, wenn es gelingt, die kollektive Intelligenz und Kreativität seiner Bürger anzuzapfen."


    Download: PDF_Datei. (115 KB)

  • Aus Tradition ungewöhnliche Wege gehen

    2007-02-04 00:00

    Studie zur Entwicklung Bremens "Leere Kassen, hohe Schulden: Kein Grund, zu verzagen. Bremen ist noch zu retten. Jedenfalls dann, wenn es gelingt, die kollektive Intelligenz und Kreativität seiner Bürger anzuzapfen."
    Weser Kurier/Bremer Nachrichten am Sonntag, 4.2.2007 und weser-report, 4.2.2007


    Download: PDF_Datei. (38 KB)

  • Die unbekannte Dimension

    2007-02-01 00:00

    "Bringt Web 2.0 die Unternehmenskommunikation nach vorn oder legt es ihr Steine in den Weg?" Marc-Oliver Poppen, Chefredakteur von pressesprecher, befragt eine Reihe von Experten, u.a. Prof. Peter Kruse. Kruse: "In diesem System ist keiner mächtig. Die Macht wird verteilt vom System, nicht von demjenigen, der etwas hinein gibt."


    Download: PDF_Datei. (2,5 MB)

  • Im Websten nichts Neues

    2007-02-01 00:00

    In einem Beitrag über die wichtige Rolle der Kommunikation im Online-Handel wird auch die nextpractice-Studie zum Thema Einkaufsverhalten im Internet erwähnt. Der Artikel zitiert Prof. Peter Kruse mir dem Fazit: "Gerade bei den Konsumenten, die überdurchschnittlich häufig im Internet einkaufen, spielt der Preis nur noch eine untergeordnete Rolle."


    Download: PDF_Datei. (1,5 MB)

  • Weg von den Schnäppchen

    2007-01-01 00:00

    Ein Hirnforscher untersucht Online-Shopping
    "Keine Discount-Mentalität: Nur wenige Online-Shopper suchen gezielt nach dem günstigsten Preis für ein Produkt."
    Bericht über die nextpractice-Studie zum Thema "Technikeinkauf im Internet".
    Channel-Partner 1/2007


    Download: PDF_Datei. (320 KB)

  • Vorstoß in blaue Ozeane

    2007-01-01 00:00

    Getränkebranche zwischen Wunsch und Wirklichkeit
    Bericht über die GEVA-Tagung am 13./14. November 2007, auf der nextpractice-Berater Frank Schomburg die wesentlichen Ergebnisse der nextpractice-Studie "Wertewelt Getränke" referierte. "Frank Schomburg: 'Der Markt will Premium, aber die Branche geht einen anderen Weg.'"


    Download: PDF_Datei. (3,7 MB)

  • "Convenience contra "Geiz ist geil"

    2007-01-01 00:00

    Bericht über die nextpractice-Studie zum Thema Interneteinkauf. Peter Kruse: "Der Kunde von morgen ist ganz klar ein virtueller Einkaufsbummler."
    wörkshop 01/2007


    Download: PDF_Datei. (1,5 MB)

  • nextpractice-Studie: Virtueller Einkaufsbummler verdrängt Online-Schnäppchenjäger

    2006-12-12 00:00

    Bericht über die nextpractice-Studie zum Thema "Technikeinkauf im Internet".


    Download: PDF_Datei. (256 KB)

  • Virtueller Einkaufsbummler verdrängt Online-Schnäppchenjäger

    2006-12-11 00:00

    "Der virtuelle Einkaufsbummel verdrängt zunehmend die Preisfixierung im Internet - die Online-Schäppchenjagd verliert an Attraktivität."
    Bericht über die nextpractice-Studie zum Thema "Technikeinkauf im Internet" auf planung-analyse.de, 11.12.2006


    Download: PDF_Datei. (289 KB)

  • Rituale sind wohltuend

    2006-12-01 00:00

    "Die Fähigkeit, zu differenzieren, droht verloren zu gehen", fasst Hans Strohmaier in seinem Editorial die zentrale Botschaft zusammen, die Prof. Dr. Peter Kruse auf dem Internationalen Süßwarenkongress des Sweets Global Network vermittelte.

    Download: PDF_Datei. (654 KB)

  • Lang anhaltender Applaus für die bestechende Analyse

    2006-12-01 00:00

    "In einem der bestechendsten Vorträge, den man jemals auf einem SG-Kongress gehört hat, schildert der Bremer Professor Dr. Peter Kruse, wie sich die 'Wertewelten im Kopf des Kunden' ändern und so völlig andere Zukunftsstrategien für die Süßwarenhersteller erforderlich machen."

    Download: PDF_Datei. (1 MB)

  • Wider besseres Wissen

    2006-11-01 00:00

    "Die Entwicklung der Getränkebranche und die Kundenanforderungen gehen fatalerweise diametral auseinander. Dadurch werden gute Chancen verspielt." Zu diesem Fazit kam Professor Dr. Peter Kruse am Ende eines beeindruckenden Workshops, der repräsentativ mit 55 Teilnehmern aus Industrie, Handel, Medien und Consultingfirmen besetzt war.

    Download: PDF_Datei. (1 MB)

  • Jeder Mensch braucht die Chance, Teil der Lösung zu sein

    2006-10-28 00:00

    ThyssenKrupp-Workshop brachte 7000 Ideen für die Zukunft.
    Mithilfe des Programmsystems nextmoderator organisierte nextpractice auf dem IdeenPark 2006 von ThyssenKrupp 23 interaktive Workshops zur Zukunft von Technik, Bildung und Politik. In dieser IdeenWerkstatt nahmen mehr als 2000 Menschen teil. Zentrales Thema: die Nachhaltigkeit.

    Download: PDF_Datei. (1,2 MB)

  • Perspektivenwechsel

    2006-10-20 00:00

    "Prof. Dr. Peter Kruse glaubt an ein Ende der Geiz-ist-geil-Mentalität - doch diese Einsicht muss auch bei den Unternehmen reifen." Peter Kruse im Gespräch mit LZ-Redakteurin Silke Biester über das Optimierungs-Differenzierungs-Dilemma, Veränderungen in den Wertepräferenzen der Kunden, echte Vielfalt und die Notwendigkeit, über Unternehmensgrenzen hinweg gemeinsam den Markt weiterzuentwickeln.


    Download: PDF_Datei. (980 KB)

  • Virtuelle Einkaufsbummler verdrängen Online-Schäppchenjäger

    2006-10-15 00:00

    "Der virtuelle Einkaufsbummel verdrängt zunehmend die Preisfixierung im Internet - die Online-Schäppchenjagd verliert an Attraktivität." Bericht über die nextpractice-Studie zum Thema "Technikeinkauf im Internet" auf absatzwirtschaft online.


    Download: PDF_Datei. (279 KB)

  • Sommertage Getränkewirtschaft 2006

    2006-10-01 00:00

    Branchentreff und Kommunikationsplattform. Bericht über die Sommertage Getränkewirtschaft 2006, u.a. über den Expertenworkshop mit nextexpertizer und nextmoderator.

    Download: PDF_Datei. (1 MB)

  • Die Branche gräbt sich selbst das Wasser ab

    2006-10-01 00:00

    "Die Getränkebranche nutzt ihre Chance nicht so offensiv, wie sie es könnte. Und das anscheinend gegen besseres Wissen" (Peter Kruse). Ergebnisse der nextexpertizer-Konsumenten-Studie und des anschließenden Workshops zur Branchenentwicklung auf den Sommertagen Getränkewirtschaft 2006
    getränke markt 10/2006, 48


    Download: PDF_Datei. (993 MB)

  • Veränderungsbereitschaft ist ein kulturelles Problem

    2006-10-01 00:00

    Interview mit Prof. Peter Kruse rund um das Thema Change: "Wer das Wozu einer Veränderung kennt, der kann mit so manchem Wie leichter umgehen."
    Bauimpulse 40/Oktober 2006, Magazin der Köster AG, 10-11.


    Download: PDF_Datei. (980 KB)

  • Sommertage Getränkewirtschaft - Zukunftsweisender Branchentreff

    2006-10-01 00:00

    "Zu den Highlights der Tagung zählten sicherlich der Workshop mit Professor Dr. Peter Kruse und sein Vortrag über erste Ergebnisse des Workshops am Ende der Veranstaltung. Der Bremer Wissenschaftler hat sich mit der Getränkebranche intensiv beschäftigt und ihr mit Weitblick den Spiegel vorgehalten...."

    Download: PDF_Datei. (2,1 MB)

  • Warum wir wählen, wie wir wählen

    2006-09-06 00:00

    "Vor Wahlen bekommt die Disziplin der Meinungsforschung stets besondere Aufmerksamkeit - und die Institute liefern einander einen Wettstreit"
    Autor Conrad Seidl setzt sich im Vorfeld der österreichischen Nationalratswahl mit verschiedenen demoskopischen Methoden auseinander. Er erläutert die Vorteile von nextexpertizer, den Prof. Peter Kruse auf den "Sommertagen Getränkewirtschaft 2006" zusammen mit den Ergebnissen einer aktuellen Studie vorgestelllt hatte.

    Download: PDF_Datei. (850 KB)

  • Chancen werden von der Getränkebranche nicht offensiv genutzt

    2006-09-04 00:00

    Im Editorial der "Brauwelt" 36/2006 fasst Chefredakteur Dr. Karl Ullrich Heyse die zentralen Ergebnisse der nextmoderator-Workshops und der nextexpertizer-Studie zu den Perspektiven der Getränkebranche zusammen.

    Download: PDF_Datei. (745 KB)

  • Gräbt sich die Getränkewirtschaft selbst das Wasser ab?

    2006-09-04 00:00

    Ausführlicher Bericht über die nextexpertizer-Studie unter 55 Branchenexperten und 100 Endverbrauchern sowie die wichtigsten Konsequenzen, die die Teilnehmer des nextmoderator-Workshops auf den Sommertagen Getränkewirtschaft 2006 erarbeiten.


    Download: PDF_Datei. (1,8 MB)

  • Getränketreff mit Rekordergebnis

    2006-09-04 00:00

    550 Teilnehmer, Gesamtnote 1,9, Highlight Workshop Prof. Peter Kruse: "Der Bremer Wissenschaftler und Unternehmensberater hat der sich im Umbruch befindenden Getränkebranche sehr intensiv und mit Weitblick einen Spiegel vorgehalten."
    Brauwelt 36/2006, 1038-1039

    Download: PDF_Datei. (1,7 MB)

  • Große Premiere in Berlin

    2006-09-01 00:00

    Intelligente Konzepte als Vorbild
    Erster Bericht über die Sommertage Getränkewirtschaft 2006: "Der renommierte Wissenschaftler Prof. Dr. Peter Kruse brachte es auf den Punkt: 'Intelligente, wirtschaftlich nachhaltig sinnvolle Konzepte setzen auf Premium.'"
    Rundschau für den Lebensmitelhandel 09/2006


    Download: PDF_Datei. (2 MB)

  • "Lebhafte "Sommertage"

    2006-08-28 00:00

    Getränkewirtschaft diskutiert in Berlin heiße Themen - Hochkarätige Besetzung
    Bericht u.a. über die nextmoderator-Workshops mit Branchenexperten und die nextexpertizer-Studie, die Prof. Peter Kruse auf den "Sommertagen Getränkewirtschaft 2006" vorstellte.

    Download: PDF_Datei. (323 KB)

  • Entwicklung von Erfolgsstrategien für die Getränkewirtschaft

    2006-08-01 00:00

    Nachdem die Bündner Runde der mittelständischen Getränkebranche 2005 erfolgreich die Tools nextmoderator und nextexpertizer für ihren Jahresworkshops eingesetzt hat, werden auf den Sommertagen der Getränkewirtschaft vom 23. bis zum 25. August 2006 über 500 Vertreter des gesamten deutschsprachigen Raums mit den nextpractice-Tools Perspektiven für ihre Branche erarbeiten. Ausführliches Programm und ein Porträt von Prof. Peter Kruse.

    Download: PDF_Datei. (2,2 MB)

  • Forschung für mehr Lust auf Technik

    2006-07-17 00:00

    "Eine dreistufige Studie von ThyssenKrupp geht der Frage auf den Grund, warum sich deutsche Jugendliche zwar für Technik interessieren, aber keine Ingenieure werden wollen." nextpractice interviewte im Auftrag von ThyssenKrupp 100 Pesonen zur "Wertewelt Technik" und lieferte mit nextmoderator die Grundlage für die IdeenWerkstatt, auf der über 2000 Personen zur Zukunft von Technik, Bildung und Politik brainstormten. Plus Kruse-Essay.


    Download: PDF_Datei. (1,7 MB)

  • Mehr Begeisterung für Technik schaffen

    2006-07-15 00:00

    ThyssenKrupp-Studie zum Image des Ingenieursberufs
    Im Auftrag von ThyssenKrupp interviewte nextpractice bundesweit 100 Personen zur "Wertewelt Technik". Fazit: Der Ingenieursberuf wird weder mit spielerischer Innovativität noch mit der vielfach geforderten Orientierung auf Nachhaltigkeit assoziiert. Die Bildungseinrichtungen erhalten in punkto Technikvermittlung ein schlechtes Zeugnis. Jungen Leuten gilt die Schule gar als technikfeindlich.


    Download: PDF_Datei. (1,1 MB)

  • Gesucht: Ingenieur, sozial und kompetent

    2006-07-12 00:00

    Im Auftrag von ThyssenKrupp interviewte nextpractice bundesweit 100 Personen zum Thema Technik. "Ingenieure werden laut Studie vielfach als technikbesessene Tüftler wahrgenommen, denen ein Bewusstsein für gesellschaftliche oder ökologische Belange weitgehend fehle."


    Download: PDF_Datei. (740 kB)

  • Gelobt sei, was Sinn macht

    2006-07-01 12:02

    Zusammenfassung und Schlussfolgerungen der qualitativen Studie "Sweets Global Challenge 2008" im Kontext von Genuss und Werthaltungen, die - inittiert von Sweets Global Network und den Tessiner Innovationstagen - nextpractice Anfang 2006 durchgefürhrt hat.
    Sweets Global Network SG 7/2006, 30-35.

    Download: PDF_Datei. (3,1 MB)

  • Lerntrends in Deutschland - Was Experten prophezeien und fordern

    2006-07-01 11:59

    Training aktuell, das Schwestermagazin von managerSeminare, befragte eine Reihe von Experten wie etwa Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, den Präsidenten der Fraunhofer Geselllschaft, und Prof. Dr. Peter Kruse von nextpractice, zu aktuellen Lerntrends. Prof. Kruse: "Es geht mehr um die Vermittlung von Haltungen und Fertigkeiten als um die Vermittlung von Handlungsanleitungen und Fakten."
    training aktuell 17/2006, 7

    Download: PDF_Datei. (822 KB)

  • Develop Process Tools

    2006-07-01 07:06

    "There is no change without learning and no learning without change. Without learning sustainable change is not possible," says Professor Peter Kruse in this interview with the KWARTAALTIJDSCHRIFT on Human Resource Development. Being trained as a neuroscientist for Kruse it's obvious to compare the way companies are working and learning with the way the human brain is functioning. He and his team at nextpractice are focused on developing research tools which allow companies and institutions to benefit from the collective intelligence.

    Download: Develop Process Tools (PDF 2.046 KB)

  • Technikstandort Deutschland auf der Suche nach neuer Identität

    2006-07-01 00:00

    Imageprobleme des Ingenieurs
    Die Branchenzeitschrift "Stahl und Eisen" beschreibt die zentralen Ergebnisse einer qualitativen Studie, die nextpractice im Auftrag von ThyssenKrupp im Vorfeld des IdeenParks 2006 durchgeführt hat.

    Download: PDF_Datei. (1,7 MB)

  • Die Welt zu Gast in Berlin

    2006-06-26 00:00

    Bericht über den 23. Logistik-Kongress der Bundesvereinigung Logistik BVL. Diesjährige Key Note Speaker: Prof. Joachim Milberg, Aufsichtsratsvorsitzender BMW, Prof. Peter Kruse von nextpractice, Werner Wennig, Vorstandvorsitzender Bayer AG.

    Download: PDF_Datei. (470 KB)

  • Denken macht Spaß!

    2006-06-01 00:00

    2000 Teilnehmer, 8-80 Jahre alt, 25 Workshops, über 7000 Ideen zur Zukunft von Technik und Gesellschaft. Bericht über die auf einem nextmoderator-Netzwerk basierende IdeenWerkstatt, die neun Tage lang Teil des von ThyssenKrupp organisierten IdeenParks 2006 auf dem Hannoveraner Expo-Gelände war.

    Download: PDF_Datei. (323 KB)

  • Herren im Cut, Damen mit Hut

    2006-05-18 00:00

    Anlässlich seines Firmenjubiläums stellt der westfälische Unternehmer Thomas Rusche und Gründer des Managernetzwerks Young Professionals Organisation (YPO) die Initiative "Sinnstiftung Deutschland" und das "Wertezelt" in Bielefeld vor.

    Download: PDF_Datei. (1,22 mB)

  • Sinnstiftung lädt ein, neue Wege zu gehen

    2006-05-17 00:00

    Anfang 2006 fand das jährliche Treffen des Managernetzwerks Young Professionals Organisation erstmalig mit den Tools nextexpertizer und nextmoderator statt. Aus dem YPO-Meeting heraus gründete sich die Initiative "Sinnstiftung Deutschland". Anlässlich seines Firmenjubiläums stellte YPO-Gründer Thomas Rusche die Initiative vor. Weitere Infos unter

    Download: PDF_Datei. (456 KB)

  • Die Mannschaft emotional mitnehmen

    2006-05-09 00:00

    In einem ausführlichen Beitrag befragt Anita Krätzer neben einer Reihe von Führungskräften auch Peter Kruse nach Prinzipien erfolgreicher Fürhung.
    Wirtschaftsbild 9 Mai 2006, 15-20

    Download: PDF_Datei. (2 MB)

  • Von Visionen, Veränderungen und dem notwendigen Willen zu Umsetzung

    2006-05-02 00:00

    Beitrag über die Tessiner Innovationstage 2006 der Süßwarenbranche, die mithilfe der Tools nextmoderator und nextexpertizer gestaltet wurden. Der Abschluss-Bericht über die nextexpertizer-Studie "Sweets Global Challenge 2008" und die Konsequenzen werden in Heft 8/2006 vorgestellt.


    Download: PDF_Datei. (3,8 MB)

  • Prof. Dr. Peter Kruse

    2006-05-01 00:00

    Unter diesem Titel stellte Prof. Peter Kruse auf dem NEW.S-Branchentag, einem Gremium der nordrhein-westfälischen Ernährungsindustrie, die veränderten Wertehaltungen der Kunden dar und appellierte an die Unternehmen, sich wieder stärker dem Markt zuzuwenden. Aspekte waren: Kampf gegen Pseudovielfalt, Megatrend Sinnstiftung und Konsumentendemokratie.
    NEW.S-Trends 2006


    Download: PDF_Datei. (1,6 MB)

  • Alte Muster aufbrechen

    2006-04-01 12:13

    Deutschland braucht eine tragfähige gemeinsame Sinnstiftung.
    Prof. Peter Kruse in der Kolumne "Quer" über Innovation, Rucks, Political Reengineering und die fundamentale Notwendigkeit von breitem Diskurs in der politischen Kultur.
    tic04 2006 - Trendletter des Innovators Club des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, S.13

    Download: PDF_Datei. (144 KB)

  • Klugheit ist die Kunst, die richtigen Fragen zu stellen

    2006-04-01 00:00

    In global vernetzten Märkten wird es immer wichtiger, die Tiefenstrukturen der verschiedenen Kulturen zu verstehen." Tamara Dragus porträtiert Prof. Peter Kruse und den nextpractice-Beratungsansatz.


    Download: PDF_Datei. (2,2 MB)

  • Akzeptanz allein genügt nicht

    2006-03-29 00:00

    GS1 Schweiz: Die Verbandsspitze bemüht sich seit der Fusion vor einem Jahr um klare Vorgaben und Ziele. Einiges ist erreicht, doch noch bleibt viel zu tun. Handlungsbedarf ist vorhanden. Kruse: "Blick auf das Zusammenspiel aller Marktteilnehmer erweitern."


    Download: PDF_Datei. (1 MB)

  • Management und Controlling von Instabilität

    2006-03-15 00:00


    Peter Kruse im Interview mit dem Controller Magazin über Ordnungsbildung, Charisma, künftige Geschäftsmodelle und die Rolle der Controller unter der Bedingung steigender Komplexität und Dynamik.
    CM controller magazin 3/2006, 239-245


    Download: PDF_Datei. (3,3 MB)

  • Intelligente Netze

    2006-03-15 00:00

    Auf dem Kommunikationskongress hält Prof. Peter Kruse eine Keynote zum Thema: „Erfolgreich in intelligenten Netzwerken“.



    Download: PDF_Datei. (970 KB)

  • Zu kurz gegriffen

    2006-03-01 12:20

    Prof. Peter Kruse kommentiert den Beitrag "Komplexität: Steuern - statt reduzieren" in harvard business manager 12/2005 und setzt sich mit dem Unterschied von Kompliziertheit und Komplexität in Unternehmen auseinander.
    harvard business manager 3/2006, 104-105

    Download: PDF_Datei (1,6 MB)

  • Disturbing the System

    2006-03-01 00:00

    Lernen und Veränderung, Systemtheorie und aktuelle Einsatzfelder der nextpractice-Tools, z.B. bei SportScheck und Otto. Heike Wabbels und Suzanne Verdonschot vom Utrechter Beratungsnetzwerk Kessels&Smit in einem intensiven Gespräch mit Peter Kruse für die englische Sonderausgabe der niederländischen HR-Zeitschrift develop.

    Download: PDF_Datei. (2 MB)

  • Die verborgenen Kaufmotive der Kunden verstehen.

    2006-03-01 00:00

    Die Welt verändert sich und damit auch die Einstellung der Verbraucher zu Süßwaren. Wohin aber entwickeln sich die Wertepräferenzen der Konsumenten im Hinblick auf Genuss und Lebensstil?
    SG-Sweets Global Network 3/2006, 70-74

    Download: PDF_Datei. (4,5 MB)

  • Wo bleibt die Schwarmintelligenz der Messebesucher?

    2006-03-01 00:00

    "Professor Dr. Peter Kruse, Chef der Unternehmensberatung nextpractice in Bremen, war einer der attraktivsten Key-note-Speaker auf der Learntec 2006. 'wirtschaft&weiterbildung' fasst die beiden Tipps des Selbstorganisations-Experten zusammen, die er ganz konkret für Messe, Referenten und Besucher parat hatte"(w&w).

    Download: PDF_Datei. (113 KB)

  • Passion for Labels

    2006-02-06 00:00

    Internationale Etikettenkonferenz Bad Gastein/Österreich,
    Brauwelt 6/2006

    Download: PDF_Datei. (323 KB)

  • Zur Lage der Branche

    2006-02-01 00:00

    13. Bündner Runde nextpractice-Workshop.
    Im Jahre 2005 führte nextpractice im Rahmen der von Rüdiger Ruoss organisierten Bündner Runde der bundesdeutschen Getränkewirtschaft einen Workshop durch. Ziel war, mithilfe von nextexpertizer und nextmoderator Erfolgsstrategien für die Branche zu entwickeln. Die Fachzeitschrift getränke markt veröffentlicht ausführlich die Ergebnisse mit grafischen Charts, Brainstorminglisten und vielen Teilnehmerfeedbacks.


    Download: PDF_Datei. (3,3 MB)

  • Wir haben ein Methodenproblem!

    2006-02-01 00:00


    Prof. Peter Kruse im Gespräch mit Edgar Wang im Vorfeld der Learntec 2006. Peter Kruse hält einen Key Note Speech und steht im Anschluss im "Wissenstalk" Rede und Antwort.
    Learntec-Webseite und -Newsletter 1.2.2006.


    Download: PDF_Datei. (53 KB)

  • Was ist Elite?

    2006-02-01 00:00


    Wie könnte die Elite von morgen aussehen? Welchen Werten sich verpflichtet fühlen? Eine Studie von nextpractice und brand eins kommt zu überraschenden Ergebnissen.
    Wertevolle Zukunft. Stiftung für ethisches Handeln. Homepage.


    Download: PDF_Datei. (50 KB)

  • Goodbye, Johnny!

    2006-02-01 00:00

    In seinem Leitartikel befasst sich brand eins-Redakteur Wolf Lotter mit der Frage, welche Art von Leadership in Zeiten der Veränderung nötig ist. Er greift dabei Ideen aus der nextpractice-Elite-Studie und deren Interpretation durch Prof. Peter Kruse auf.
    brand eins 2/2006

    Download: PDF_Datei. (3 MB)

  • Auf der Suche

    2006-02-01 00:00

    Nachdem der Begriff Elite jahrzehntelang diskreditiert erschien, erscholl wie aus dem Nichts 2003 plötzlich ein allgemeiner Ruf nach Elite-Universitäten. Nur: Wie könnte eine Elite aussehen, woher kommen, welchen Werten sich verpflichtet fühlen? Im Winter 2005/2006 befagte nextpractice 100 Experten.

    Download: PDF_Datei. (1,4 MB)

  • Die da oben

    2006-02-01 00:00

    In ihrem Editorial erörtert brand eins-Chefredakteurin Gabriele Fischer den Stellenwert, den die gemeinsam mit nextpractice und der Zeppelin University durchgeführte Studie zum Thema Elite im Rahmen des Schwerpunktthemas Leadership einnimmt.
    brand eins 2/2006

    Download: PDF_Datei. (600 KB)

  • Perspektive Kunde - Der erfolgreiche Umgang mit Komplexität und Dynamik

    2006-02-01 00:00


    Unter diesem Titel stellte Prof. Peter Kruse auf dem NEW.S-Branchentag, einem Gremium der nordrhein-westfälischen Ernährungsindustrie, die veränderten Wertehaltungen der Kunden dar und appellierte an die Unternehmen, sich wieder stärker dem Markt zuzuwenden. Aspekte waren: Kampf gegen Pseudovielfalt, Megatrend Sinnstiftung und Konsumentendemokratie.
    NEW.S-Trends 2006


    Download: PDF_Datei. (1,6 MB)

  • Der Süßwarenworkshop im Premiumformat

    2006-01-18 00:00

    Food-NonFood-Getraenke-Tessiner-01-2006


    Download: PDF_Datei. (900 KB)

  • Veränderung von Vernetzung

    2006-01-15 00:00

    In einer Schwerpunktausgabe der Zeitschrift "Sozialwirtschaft" zum Thema "Instabilitätsmanagement", die zentral dem Ansatz von Prof. Peter Kruse gewidmet ist, rezensiert Markus Bienecker dessen Buch "next practice".


    Download: PDF_Datei. (1,8 MB)

  • Balancieren zwischen Stabilität und Instabilität

    2006-01-15 00:00

    Im Rahmen des Schwerpunktthemas "Instabilitätsmanagement" der Zeitschrift "Sozialwirtschaft" analysiert der Organisationswissenschaftler Prof. Andreas Strunk unter explizitem Bezug auf Prof. Peter Kruses Veränderungsmodell die aktuelle Situation des sozialen Sektors in Form von 30 Thesen.


    Download: PDF_Datei. (2,8 MB)

  • Draw from your diversity

    2006-01-15 00:00

    Der Beitrag unterstreicht die Bedeutung von Diversity in Unternehmen und befragt u.a. Prof. Peter Kruse.
    impact, das europäische Executive-Magazin von Fujitsu Siemens Computers, 1/2006, 26-29


    Download: PDF_Datei. (2,4 MB)

  • Wir können viel ertragen, wenn wir einen Sinn sehen

    2006-01-01 00:00

    Change, Nietzsche, Panta Rhei, Standardisierung in Natur, Gehirn und Wirtschaft. Bernhard Stricker im Gespräch mit Peter Kruse (incl. Zusammenfassung in franz. Sprache, récit en francais: "Gestion du changement").


    Download: PDF_Datei. (1,8 MB)

  • Von Best Practice zu Next Practice

    2006-01-01 00:00

    "In der Wirtschaftswelt ist Change Management aktueller denn je. Die 'Gestaltung des Wandels' ist - vor dem Hintergrund der Fusion - auch ein wichtiges Thema für GS1. Peter Kruse plädierte am GS1 Business Day für ein aktives Eingehen des Veränderungswagnis."


    Download: PDF_Datei. (819 KB)

  • Bewusster Umgang mit der Instabilität

    2006-01-01 00:00

    Im Vorfeld des Ideenparks 2006 auf dem Hannoveraner Expo-Gelände befragte nextpractice im Auftrag des Veranstalters ThyssenKrupp bundesweit 100 Personen zum Thema Technik. Zentrales Ergebnis: Die Interviewten konstatierten mangelnde Freude an Innovationen und mahnten mehr Orientierung auf Nachhaltigkeit an. Der Ingenieursberuf gilt als zu einseitig nutzenbezogen. Aber vor allem der Schule wurden schlechte Noten in der Technikvermittlung ausgestellt.

    Download: PDF_Datei. (925 KB)

  • Veränderung erfolgreich gestalten

    2005-12-01 12:44

    Der Mineralbrunnen 12-2005

    Download: PDF-Datei (PDF 250 KB)

  • Netzwerke gestalten als Erfolgsfaktor

    2005-11-17 00:00

    Sinnstiftung und Transparenz als Voraussetzung zum Umdenken. Prof. Peter Kruse im Gespräch mit den "Vorarlberger Nachrichten" im Anschluss an das 22. Vorarlberger Wirtschaftsforum. VN 17.11.2005

    Download: PDF_Datei. (566 KB)

  • Thüringentag 2005 - Ministerpräsident beim Automobilstammtisch

    2005-11-17 00:00

    Dieter Althaus und Prof. Peter Kruse gemeinsam auf dem Thüringentag 2005. kfz-betrieb 46, 2005.

    Download: PDF_Datei. (99 KB)

  • Unruhe als Erfolgskonzept

    2005-11-12 00:00

    Von True statt New Economy bis zur Wirtschaftskraft Deutschlands reichten die Themen, die die Referenten am diesjährigen Vorarlberger Wirtschaftsforum ansprachen. Unter ihnen Mirko Kovats und Peter Bofinger.

    Download: PDF_Datei. (76 KB)

  • Es sind die Emotionen, die entscheiden

    2005-11-10 00:00

    Professor Peter Kruse zeigt bei den Bamberger Wirtschaftstagen die Wirkung von Veränderungen. Fränkischer Tag, 10.11.2005

    Download: PDF_Datei. (200 KB)

  • Wirtschaftsforum Innsbruck

    2005-11-10 00:00

    Ratschläge von Prof. Peter Kruse, wie man die steigende Veränderungsgeschwindigkeit bewältigt. ORF.at, 10.11.2005

    Download: PDF_Datei. (118 KB)

  • 22. Vorarlberger Wirtschaftsforum

    2005-11-10 00:00

    Unter dem Motto "Unruhe als Erfolgskonzept" ging am Donnerstag das 22. Internationale
    Vorarlberger Wirtschaftsforum über die Bühne.

    Download: PDF_Datei. (78 KB)

  • Das Management von Veränderungen

    2005-11-05 00:00

    "Informationen als Machtinstrument aufgeben". Prof. Peter Kruse beim Marketing-Club Bremen. absatzwirtschaft Ausgabe 05/11, 2005, Clubreport MC Bremen.

    Download: PDF_Datei. (171 KB)

  • Segeln auf unbekannten Ozeanen

    2005-11-01 13:06

    Prof. Peter Kruse im Gespräch mit Margarete Hasel, Chefredakteurin, und Ingo Zander über die Voraussetzungen für innovationsfreundliche Unternehmenskulturen.
    Mitbestimmung (Magazin der Hans-Böckler-Stiftung) 11-2005, 36-39.

    Download: PDF-Datei (PDF 2,8 MB)

  • Wirtschaft in Bremen 10-2005

    2005-10-05 00:00

    Der Gründer des Beratungsunternehmens nextpractice, Professor Peter Kruse, wurde von der Redaktion der Fachzeitschrift PERSONALmagazin zu den 40 wichtigsten Vordenkern und Vorbildern im Personalwesen gekürt.
  • Stein-Projekt mit Lawineneffekt

    2005-10-01 00:00

    Werte-Kampagne von Otto
    Bericht über eine von Prof. Kruse und dem Künstler Ernesto Handl erdachte Kampagne, die mit wenig Einsatz viel erreicht, indem sie den Avalanche-Effekt nutzt. managerSeminare Oktober 2005, 78-82


    Download: PDF_Datei. (4,6 MB)

  • Ist einfach einfach einfach?

    2005-09-30 00:00

    Simplifying ist ein Erfolgsfaktor in der Markenführung, waren sich viele Experten bim Effizienztag in Berlin einig
    text intern Ausgabe 78 2005


    Download: PDF_Datei. (120 KB)

  • Erfolg durch Unterschiede

    2005-09-27 14:07

    Warum Diversität von Mitarbeitern immer wichtiger wird. Klartext Peter Kruse.
    Hamburger Abendblatt, 27.9.2005

    Download: PDF-Datei (PDF 281 KB)

  • Hagenhoff und Graef: Hoher Besuch zum Jubiläum

    2005-09-24 00:00

    Prof. Kruse und Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff auf 15. Geburtstag der Osnabrücker Agentur Hagenhoff und Graef. Neue Osnabrücker Zeitung 24.9.2005


    Download: PDF_Datei. (800 KB)

  • Die 40 führenden Köpfe

    2005-09-15 00:00

    Vordenker und Vorbilder im Personalwesen 2005.
    Zum zweiten Mal stellt die Redaktion des "PERSONALmagazins" eine Liste von 40 Persönlichkeiten zusammen, die Einfluss auf die Entwicklung des Personalwesens nehmen und nimmt Peter Kruse in die Top Ten der Sparte Berater auf.


    Download: PDF_Datei. (900 KB)

  • Aufbruch in eine neue Ära

    2005-09-15 00:00

    Ein Besuch im Speicher XI.
    Wirtschaft in Bremen, Magazin der Handelskammer Bremen, 9-2005, S. 20-21.


    Download: PDF_Datei. (5 MB)

  • Wichtiger Vordenker

    2005-09-02 00:00

    Prof. Kruse auf Liste des Fachmagazins. Kreiszeitung Syke, Diepholzer Kreisblatt, 2.9.2005

    Download: PDF_Datei. (410 KB)

  • Wir stehen vor einer emotionalen Währungsreform

    2005-09-01 14:42

    Zeitlupe: Gastkommentar von Prof. Peter Kruse anlässlich der Bundestagswahl 2005 in der Bremer Lehrerinnen- und Lehrerzeitung blz, Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW im Land Bremen,
    September 09-2005, S. 2

    Download: PDF-Datei (PDF 281 KB)

  • "Und plötzlich machte es "Klick"

    2005-09-01 00:00

    Das Bremer Unternehmen nextpractice hilft bei Veränderungsprozessen. Derzeit berät es Entscheidungsträger im Nordwesten - der wurde inzwischen zur Metropolregion. Bericht in der Rubrik "Report Wirtschaftsförderung und Stadtgestaltung" über den Einsatz der nextpractice-Tools bei der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Bremen-Niedersachsen.


    Download: PDF_Datei. (900 KB)

  • Preis der Deutschen Marktforschung

    2005-08-01 00:00

    Bericht über die Gewinner und Finalisten 2005, u.a. das Interview- und Analysetool nextexpertizer.
    BVM Inbrief (Organ des Bundesverbandes Deutscher Markt- und Sozialforscher) Juli 2005, 4-5

    Download: PDF_Datei. (630 KB)

  • SAP-Kongress: Chancen für Endnutzer

    2005-07-15 00:00


    Kurzbericht über den 8. SAP-Immobilienkongress
    Immobilienwirtschaft 7/8-2005

    Download: PDF_Datei. (40 KB)

  • Wen interessiert's?

    2005-07-01 00:00

    Lange Zeit hat die PR Zielgruppen vernachlässigt. Jetzt analysiert sie ihr Gegenüber. Doch das Modell der Zielgruppen greift nicht mehr. Auf der Basis von Gesprächen u.a. mit Peter Kruse: "Zielgruppen sind überholt - wir brauchen ein Management der Erwartungshaltung."
    pressesprecher 7-2005 September, 42-44

    Download: PDF_Datei. (1,76 MB)

  • Von Frühaufstehern und Süppchenkochern

    2005-07-01 00:00

    Beitrag über Bundesland- und Standortmarketing, u.a. über die von nextpractice durchgeführte RAG-Regionalkonferenz
    politik&kommunikation, Juli/August 2005, S.48-50

    Download: PDF_Datei. (1,1 MB)

  • Gossau geht auf die Wünsche der Bürger ein

    2005-07-01 00:00

    In Gossau wurde zum ersten Mal in Europa mit dem wissenschaftlichen Analyseverfahren "nextexpertizer kommunal" eine Imageanalyse durchgeführt. Schweizer Gemeinde- Commune Suisse-Comune Svizzero-Vischnanca Svizra. Organ des Schweizerischen Gemeindeverbandes 7/8-2005, S. 44-45.

    Download: PDF_Datei. (2,1 MB)

  • "Marke Bochum" noch nicht in Sicht"

    2005-06-16 00:00

    Marketing-Club diskutiert Außendarstellung/Bochum muss noch am Image arbeiten/Studie belegt: Stärken der Stadt werden nicht hinreichend nach außen vermittelt - verwirrend
    Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 16.6.2005

    Download: PDF_Datei. (620 KB)

  • Keine Angst vor Veränderungen

    2005-06-15 00:00

    Gehen Sie als Vorbilder voran und nehmen Sie den Menschen die Angst vor Veränderungen
    Diepholzer Kreisblatt, 15.6.2005

    Download: PDF_Datei. (44 KB)

  • Immer öfter ist ein Musterwechsel nötig

    2005-06-01 00:00

    Wir brauchen intelligente Netzwerke. "Chaos-Coach" Prof. Peter Kruse im Gespräch mit dem Magazin Krankenhaus-IT Journal 6/2005, 24-25.

    Download: PDF_Datei. (4 MB)

  • Das ultimative Highlight

    2005-06-01 00:00

    Prof. Kruse auf dem BOSS-GWI-Forum Gesundheitswesen 2005.
    Krankenhaus-IT-Journal 6-2005, 48.

    Download: PDF_Datei. (3 MB)

  • Preis der Deutschen Marktforschung

    2005-06-01 00:00

    Kategorie: Tool des Jahres
    Vorstellung der Gewinner und Finalisten, darunter nextexpertizer von nextpractice
    research&results Juli 2005, S. 14


    Download: PDF_Datei. (800 KB)

  • Weniger zentral regeln

    2005-05-24 00:00

    Auch SZ Bördestraße versucht sich im "Changemanagement in der Berufsschule"
    Weser Kurier (Die Norddeutsche), 24.5.2005


    Download: PDF_Datei. (376 KB)

  • Schulischer Aufbruch in neue Welten

    2005-05-24 00:00

    Berufsschulmodell soll Veränderungen an der Basis beschleunigen
    Das BLV ochenzeitung, 24.05.2005


    Download: PDF_Datei.(830 KB)

  • 4. Deutscher Effizienz-Tag

    2005-05-01 00:00

    Workshops und Vorträge zur Vereinfachung von Marketingstrategien. Neben Peter Kruse sprechen unter anderem Arno Balzer, managermagazin, und Peter Wippermann, Trendbüro.
    Textilwirtschaft 5-2005


    Download: PDF_Datei.(590 KB)

  • Alles im Umbruch

    2005-05-01 00:00

    Gemäß dem Thema des 20. CASH Handelsforums - "Markt, Macht oder Moral - Mehr Mut zur Wahrheit" - suchten auch die Referenten nach Strategien für die nächsten zwei Jahrzehnte
    CASH - das handelsmagazin (A) 5/2005, 168-169


    Download: PDF_Datei.(830 KB)

  • CyberKongress widmete sich dem Wandel

    2005-04-23 00:00

    Junge Unternehmen aus der Region im Wettbewerb "Cyberchampions" prämiert
    Badische Neueste Nachrichten, 23.04.2005

  • Schmerzhaft, aber neu

    2005-04-06 00:00

    "Menschen machen Innovationen": Unter diesem Titel machen sich die Gewerkschaft ver.di und die Arbeitnehmerkammer Bremen auf einem Kongress Gedanken um die recht verstandene Innovation
    taz Nord 6.4.2005


    Download: PDF_Datei.(830 KB)

  • Stoffwechsel

    2005-04-01 00:00

    Alle finden Hierarchien blöd. Alle wollen irgendwie Teil eines Netzwerks sein.
    UND ALLE MACHEN SICH WAS VOR.

    Download: PDF_Datei.(970 KB)

  • Einkauf muss Chefsache werden

    2005-04-01 00:00

    4. Forum für Beschaffungsmanagement im Aesculapium in Tuttlingen. Peter Kruse referiert über "Komplexität beherrschen und Instabilitäten tolerieren".
    f&w (führen&wirtschaften) 4-2005, 361.


    Download: PDF_Datei.(1,9 MB)

  • Prowein. 2. World Wine&Spirits Plenum

    2005-04-01 00:00

    Strategien für die Zukunft- zwischen Qualität und Quantität.
    getränkefachgroßhandel 4, 2005, S. 24-26.


    Download: PDF_Datei.(854 KB)

  • Erfolgreiches Management von Instabilität

    2005-04-01 00:00

    Wein + Markt Das Wirtschaftsmagazin für Handel und Erzeuger extra 2005, Dokumentation des 2. World Wine&Spirits Plenum, 53-59

    Download: PDF_Datei. (5 MB)

  • Starke Markenidentität als Wachstumsmotor

    2005-03-13 00:00

    GEM: Experten aus Theorie und Praxis kommen zu Wort - "Disziplingesteuerte Führungsaufgabe" - Positivbeispiel Tchibo, Lebensmittel Zeitung Nummer 8, 13.3.2005


    Download: PDF_Datei.(420 KB)

  • Schwerpunkt

    2005-03-01 14:32

    Weiche Faktoren werden zu harten Fakten,
    planung & analyse 3/2005, S.2-6

    Download: PDF-Datei (PDF 250 KB)

  • Harter Faktor Kommunikation

    2005-03-01 00:00

    Es geht nicht um Rhetorik, es geht um das sensible Management von Erwartungshaltungen
    Krankenhaus Umschau 3/2005, S. 180-182


    Download: PDF_Datei.(974 KB)

  • Mutmacher der Nation

    2005-03-01 00:00

    In der Märzausgabe des "Mutmacher Magazins" wählt Manuel Lianos, Chefredakteur politik&kommmunikation,
    das Team von nextpractice als seinen persönlichen Mutmacher.


    Download: PDF_Datei.(689 KB)

  • Weckruf aus den Bergen

    2005-03-01 00:00

    Jetzt oder nie - 80 Top-Fachleute der Getränkebranche trafen sich auf Initiative von Rüdiger Ruoss im Januar zur Bündner Runde. Ein Workshop rief zum Handeln auf. Denn die Branche befindet sich auf Talfahrt zum billigen Massenmarkt getränke


    Download: PDF_Datei.(640 KB)

  • Lidls Unternehmenskultur ist richtig für das, was sie tun

    2005-02-25 00:00

    Analytiker: Lidl muss als Skandalmodell herhalten, sagt Prof. Peter Kruse. Der Unternehmensberater gilt als Experte für Unternehmenskultur, Veränderungsmanagement und Imagefaktoren. Lebensmittel Zeitung Nummer 7, 25.02.2005


    Download: PDF_Datei.(379 KB)

  • Management von Instabilität

    2005-02-15 00:00

    INSIGHT - Best Practice Magazin von Technokontakte (für Österreich und Südtirol) 2-2005, S. 6-8


    Download: PDF_Datei.(4,5 MB)

  • ...gemeinsam mehr erreichen

    2005-02-15 00:00

    Bericht über die von Prof. Peter Kruse angeregte "Meilensteine"-Aktion der otto group beim Versandhändler heine
    heine live 2-2005, S. 18-19


    Download: PDF_Datei.(590 KB)

  • Die Deutschen sind zu ängstlich

    2005-02-11 00:00

    Deutschlands Change-Management-Papst, Peter Kruse, fordert in einem Gespräch mit der COMPUTERWOCHE eine Unternehmenskultur, die Neugier fördert und Risiko belohnt. Computerwoche, 11.2.2005


    Download: PDF_Datei.(1,5 MB)

  • GEM - Diskusion

    2005-02-02 00:00

    Diskussion mit Prof. Dr. Peter Kruse (nextpractice), Timm Richter (Tchibo), Prof. Dr.Dr. hc. Richard Köhler (Universität Köln)


    Download: PDF_Datei.(2,1 MB)

  • Hirnforschung, Kognitionspsychologie und Markenführung - Neuland mit Nebenwirkungen?

    2005-02-01 00:00

    Von Prof. Dr. Peter Kruse und Timm Richter. Gesellschaft zur Erforschung des Markenwesens (GEM): Wie entstehen starke Marken, Markendialog Februar 2005, 60-104.


    Download: PDF_Datei.(11 MB)

  • Erfolgsstrategien für die Branche

    2005-01-22 00:00

    13. Bündner Runde, getränke markt, 01/05, S. 46-47
  • Jahrestagung. Aktiv und erfolgreich dabei

    2005-01-15 00:00

    Der Beitrag liefert Impressionen einer Führungskräftetagung, auf der 250 Teilnehmer im nextmoderator-Netzwerk arbeiteten.
    ThyssenKrupp Inside 1/2005, 20


    Download: PDF_Datei.(1,5 MB)

  • Mut zum Handeln ist jetzt gefragt

    2005-01-15 00:00

    Neujahrsempfang der Volksbank Weinheim, Rhein-Neckar-Zeitung, 15.01.05
  • Das Schiff ist im Hafen sicher, doch dafür ist es nicht gemacht

    2005-01-14 00:00

    Dr. Peter Kruse referierte beim Neujahrsempfang der Volksbank,
    Weinheimer Nachrichten/Odenwälder Zeitung, 14.01.05, S.10
  • Vorteil Instabilität

    2005-01-05 00:00

    Der Vortrag von Prof. Dr. Peter Kruse gehörte zu den interessantesten des diesjährigen BÄKO-Workshops. Seine These lautete: Durch eine vorübergehende Instabilität können durchschlagende Veränderungen erreicht und der Wandel flexibel gestaltet werden.

    BÄKO-Magazin 01/2005, S. 12-13


    Download: PDF_Datei.(500 KB)

  • Innovationspreis 2004 der SPD und AGS

    2005-01-04 00:00

    vorwärts: Ausgabe 12/04-01/05, S. 45
  • Top Act

    2005-01-01 00:00

    Wein+Markt 1/05
  • Management im Wandel - Aspekte einer Professionalisierung 2. Ordnung

    2005-01-01 00:00

    Trainingaktuell 1/2005, S.30
  • Innovationspreis von SPD und AGS 2004 für Professor Kruse

    2005-01-01 00:00

    Wirtschaft in Bremen, Ausgabe 1/2005, S.4
  • Erfolgsstrategien für die Branche

    2005-01-01 00:00

    13. Bündner Runde, getränke markt, 01/05, S. 46-47
  • Im Nordwesten... auffrischender Wind

    2005-01-01 00:00

    Ausführlicher Bericht über die Ergebnisse der Regionalkonferenz durchgeführt mit den Tools nextexpertizer und nextmoderator, RAGaktuell 1/2005


    Download: PDF_Datei.(3,2 MB)

  • Koalition der Sieger

    2005-01-01 00:00

    Lagerdenken ist überholt: Moderne Unternehmen schließen flexible Partnerschaften. Manchmal sogar mit Konkurrenten.
    blue line 1/2005


    Download: PDF_Datei.(1,6 MB)

  • Computer vernetzt die guten Ideen

    2005-01-01 00:00

    Regionalkonferenz der RAG: Brainstorming mit Modell-Charakter,
    Wirtschaft an Strom und Meer 1/2 2005.


    Download: PDF_Datei.(920 KB)

  • Lust auf Veränderung

    2004-12-15 00:00

    Interview mit Prof. Peter Kruse anlässlich des vom Verein Netzwerk Logistik organisierten Steyr Supply Chain Forums 2004 zum Thema persönliche Veränderungsbereitschaft


    Download: PDF_Datei.(70 KB)

  • Effizienter Erfahrungsaustausch durch Workshop-Charakter

    2004-12-15 00:00

    Bericht über das Steyr Supply Chain Forum 2004 des Vereins Netzwerk Logistik mit nextmoderator


    Download: PDF_Datei.(121 KB)

  • Management in instabilen Zeiten

    2004-12-08 00:00

    Brauwelt Wochenreport, Heft Nr. 51-52, S. 1721


    Download: PDF_Datei.(375 KB)

  • ENTREPRENEURS AS MANAGERS OF INSTABILITY

    2004-12-04 00:00

    Haniel management news, 19/2004, S.8.-11

    Download: PDF_Datei. (404 KB)

  • Management im Wandel

    2004-12-01 14:46

    Aspekte einer Professionalisierung 2. Ordnung,
    Personalführung 12/2004, S.24-33

    Download: PDF-Datei (PDF 4,1 MB)

  • MWonline-Newsletter Nr. 353

    2004-12-01 00:00

    Besprechung des Artikels "Management im Wandel - Aspekte einer Professionalisierung 2. Ordnung" (Personalführung 12/2004) auf MWonline
  • Innovationspreis von SPD und AGS 2004

    2004-12-01 00:00

    Professor Dr. Peter Kruse ist in Berlin mit dem "Innovationspreis von SPD und AGS 2004" ausgezeichnet worden. Der Preis wurde dem Unternehmensberater und Sachbuchautor am 22.11.2004 auf dem Wirtschaftsempfang der SPD im Willy Brandt-Haus in Berlin überreicht.

    zum Börsenblatt online

  • Komplexität und Dynamik erfolgreich meistern

    2004-12-01 00:00

    HR Services 6/2004, S.36


    Download: PDF_Datei.(700 KB)

  • Jenseits der Gefühle

    2004-12-01 00:00

    Kampagnen messen, politik&kommunikation 12/04-01/05, S. 58-60


    Download: PDF_Datei.(375 KB)

  • Statt "Kleinstaaterei" endlich eine Region

    2004-11-29 00:00

    RAG will neues Profil und neue Marke für den Nordwesten / Ideen für Handlungsrahmen, Kreiszeitung Syke

    Download: PDF_Datei. (68 KB)

  • Kurs Nordwest: Region braucht Identität

    2004-11-28 00:00

    Professor Dr. Peter Kruse und Gerd Stötzel wollen die Region Nordwest auf Kurs bringen. Sie fordern eine Region, die in der EU bestehen kann. Huntereport, 28.11.2004

    Download: PDF_Datei. (850 KB)

  • "Den Nordwesten in Brüssel platzieren"

    2004-11-27 00:00

    REGIONALPOLITIK Arbeitsgemeinschaft will intensivere "inhaltliche Zusammenarbeit", Nordwest-Zeitung 27.11.04 S.23


    Download: PDF_Datei. (187 KB)

  • Der Norden im Nebel

    2004-11-27 00:00

    Konferenz der Großkopferten grübelt über Regionalpolitik, Weser Kurier 27.11.04. S.20


    Download: PDF_Datei. (340 KB)

  • "Dr. Peter Kruse und "nextpractice" erhalten Innovationspreis"

    2004-11-24 00:00

    Dem im Speicher XI in der Überseestadt ansässigen Unternehmen ,, nextpractice" ist jetzt im Berliner WilIy-Brandt-Haus der SPD -Innovationspreis verliehen worden. Unternehrnensgründer Dr. Peter Kruse aus Barnstorf nahm die Auszeichnung entgegen.

    Download: PDF_Datei. (50 KB)

  • Innovationspreis für Bremer Berater

    2004-11-23 00:00

    SPD zeichnet "nextpractice" aus,
    Weser Kurier, S.17


    Download: PDF_Datei. (709 KB)

  • DPA-Meldung

    2004-11-22 00:00

    zum Gewinn des SPD-Innovationspreises 2004


    Download: PDF_Datei. (2,8 MB)

  • Innovationspreis an Prof. Peter Kruse

    2004-11-04 00:00

    Unternehmer aus Gothel ausgezeichnet, Diepholzer Kreisblatt

    Download: PDF_Datei. (130 KB)

  • Gleichgewicht finden - Netzwerke bilden

    2004-11-01 00:00

    Haniel management news, 19/2004, S.8.-11

    Download: PDF_Datei. (893 KB)

  • e-VAL: Vom einzelnen zum Ganzen

    2004-10-15 00:00

    Schulungsoffensive angelaufen / Bis 2005 sollen 375 Vorhaben evaluiert werden, GTZ intern 10/2004, Seite 2

    Download: PDF_Datei. (285 KB)

  • Aufbruch zu Unbekanntem

    2004-10-04 00:00

    Dem im Speicher XI in der Überseestadt ansässigen Unternehmen ,, nextpractice" ist jetzt im Berliner WilIy-Brandt-Haus der SPD -Innovationspreis verliehen worden. Unternehrnensgründer Dr. Peter Kruse aus Barnstorf nahm die Auszeichnung entgegen.

    Download: PDF_Datei. (79 KB)

  • Triebfeder der Dynamik

    2004-10-01 00:00

    Veränderungskommunikation, Auszug aus blue line, Ausgabe 3/2004, Seite 14-27

    Download: PDF_Datei. (2,3 MB)

  • Kollektive Intelligenz nützen

    2004-09-01 00:00

    Prozesswechsel führen zu neuen Leistungshorizonten. Ohne schmerzhafte Veränderung des Bestehenden geht allerdings nichts. Um in der überbordenden Wissensflut kreative Lösungen zu finden, ist kollektive Intelligenz gefragt. Netzwerke haben die Vordenker abgelöst. Sie helfen, uns in der wachsenden Komplexität und Dynamik unseres Umfeldes zurechtzufinden.


    Download: PDF Datei (90 KB)

  • Aufbruch ins Unbekannte - die Instabilität managen

    2004-07-01 00:00

    Coaching, Erfolgsideen für Mitarbeiterführung, -motivation und Selbstmanagement,
    Ausgabe 14 / 20034, S. 3

    Download: PDF_Datei. (2,5 MB)

  • Brechen Sie Regeln

    2004-06-04 00:00

    180 LehrerInnen erkannten im Organisationspsychologen und Managementberater Peter Kruse
    ihren Meister


    Download: PDF_Datei. (2,3 MB)

  • Preisgekrönt. RWE verbindet PE mit OE

    2004-06-01 00:00

    Trainingaktuell, Nr. 6/2004
    Ausgabe 14 / 20034, S. 3

    Download: PDF_Datei. (209 KB)

  • Von intelligenten Systemen

    2004-05-15 00:00

    Achimer Kreisblatt / Kreiszeitung


    Download: PDF_Datei. (2,9 MB)

  • Changemanagement und Chargenverfolgung

    2004-04-15 00:00

    7. LVB-Logistikfachkongress: Bericht Changemanagement und Chargenverfolgung
    Brauerei Forum, Fachzeitschrift für Brauereien, Mälzereien, Getränkeindustrie

    Download: PDF_Datei. (611 KB)

  • Die Grenzen zum Wachstum

    2004-04-04 00:00

    Interview mit Prof. Kruse

    Download: PDF_Datei. (770 KB)

  • Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten

    2004-04-01 00:00

    Das Methoden- und Beratungsunternehmen nextpractice - Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten.
    blickpunkt personal - Aktuelles, Aktivitäten, Ansichten (Senat der Freien und Hansestadt Hamburg/Personalamt) 4/2003


    Download: PDF_Datei. (115 KB)

  • Erfolg ist der erste Schritt zum Misserfolg

    2004-03-01 00:00

    Das Methoden- und Beratungsunternehmen nextpractice - Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten.
    blickpunkt personal - Aktuelles, Aktivitäten, Ansichten (Senat der Freien und Hansestadt Hamburg/Personalamt) 4/2003

    Download: PDF_Datei. (115 KB)

  • Navigation in der Unsicherheit

    2004-01-01 15:20

    "Unternehmen im Aufbruch"
    Wirtschaftspsychologie-aktuell 1 / 2004, S. 42-47

    Download: PDF-Datei (PDF 4,2 MB)

  • Menschen sind Marken

    2003-07-01 07:03

    Der wachsende Einfluss emotionaler Faktoren muss auch in der Wahlforschung berücksichtigt werden. Ein neuartiges Verfahren könnte helfen.
    politik & kommunikation, S. 22-24

    Download: PFT-Datei (PDF 330 KB)

  • Medikament - Marke - Emotion

    2003-03-01 08:19

    Ein innovatives Werkzeug zur strategischen Markenführung nutzt die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung.
    Pharma Marketing Journal, S. 82-85

    Download: PDF-Datei (PDF 2,1 MB)

  • Die Marke im Gehirn

    2003-01-01 09:04

    Das Unbewusste als Gegenstand strategischer Markenführung.
    GDI_Impuls 1.03, S. 50-59

    Download: PDF_Datei (841 KB)