Votum für Musterwechsel

2012-11-20 00:00

Kann die Politik Menschen in die Psychose treiben? Sie kann, sagt Professor Peter Kruse. Nämlich dann, wenn Mandatsträger die Parteiräson auf unterschiedlichen Ebenen mit völlig konträren Positionen vertreten. Sinnvoll für die Gemeinde, aber unsinnig für die Samtgemeinde – wenn diese Welten in einem Politiker aufeinander treffen, zahlt er einen hohen den Preis. Bürger geißeln ihn wegen Unglaubwürdigkeit.


zum Kreiszeitung Online-Artikel

Zurück