Nicht nur für Nerds

2010-04-16 00:00

"Als wir vor vier Jahren gestartet sind, dachten viele, das Internet würde wieder weggehen", sagt Markus Beckedahl, Gründer und Organisator der re:publica. "Und jetzt ist es immer noch da", fügt er hinzu und grinst. Grund zum Freuen hat der 33-Jährige allemal, ist doch seine re:publica, die noch bis Freitag in Berlin läuft, zu einem der wichtigsten Netztreffen in Deutschland avanciert. Diesmal sind 2.500 Besucher gekommen. Internationale Szenegrößen wie der US-Autor Jeff Jarvis, der mit seinen Arbeiten zu Google bekannt geworden ist, der New Yorker Professor Tim Wu und der ehemalige Sprecher von Piratebay, Peter Sunde...

Download: PDF Datei (57 KB)

Zurück